Abo
  • Services:

"... und alle Hausarbeit ist von Robotern gemacht"

Colin Angle (Foto: wp)
Colin Angle (Foto: wp)
Angles persönlicher Liebling aber ist der Staubsaugerroboter Roomba. Er war "der erste praktisch nutzbare Roboter für den Massenmarkt überhaupt - und er hat den Traum erfüllt, um den herum wir das Unternehmen gegründet hatten", erklärt er.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Seit knapp 20 Jahren ist iRobot im Geschäft. Angle gründete das Unternehmen 1990 mit seiner Kommilitonin Helen Greiner und Rodney Brooks, der damals Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT) war. "Ich habe schon an der Universität an Robotern gearbeitet, und ich war frustriert, dass es trotz aller Bemühungen keinen praktisch einsetzbaren Roboter gegeben hat. Das wollte ich ändern", beschreibt er seine Motivation.

Sinnvolle Anwendung statt cooler Prototyp

Roboter begeisterten Menschen zwar und regten ihre Fantasie an, doch das sei keine Basis für ein tragendes Geschäftsmodell. "Wir mussten lernen, zuverlässige und günstige Roboter zu bauen. Und wir mussten lernen, welche Anwendungen eines Roboters so sinnvoll sind, dass wir den Wechsel von einem coolen Unternehmen, das tolle Prototypen baut, zu einem profitablen Unternehmen schaffen." Das dauerte immerhin zwölf Jahre. 2002 kamen die Erfolgsmodelle Packbot und der Roomba auf den Markt, das war der Durchbruch.

Der Erfolgsfaktor sei klar, so Angle: "Schauen wir einfach an, was wir alles tun müssen, um unseren Haushalt in Ordnung zu halten, und wie wenig wir das leiden können. Aufgaben, die wir oft erledigen müssen und die wir nicht mögen, eignen sich gut dafür, dass sie künftig Roboter erledigen." Da passe der Roomba genau ins Muster. Außerdem gibt es da noch Scooba, der den Fußboden putzt und etwa Looj, der aussieht wie ein kleiner Panzer und Regenrinnen von Schmutz und Laub befreit.

Roboter bleibt Roboter

Technisch sei die Entwicklung der Roboter nicht sehr verschieden, sagt Angle. Bei der Entwicklung des Looj habe man auf Mechanismen des Bewegungssystems des Packbots zurückgegriffen. "Hier haben wir Militärtechnik für ein Produkt für den Massenmarkt eingesetzt. Auf der anderen Seite setzen wir Technik von den Heimrobotern bei der Entwicklung eines neuen kleinen und leichten Militärroboters ein." Zwar handle es sich um sehr unterschiedliche Geschäftsbereiche, aber ein Roboter bleibe eben ein Roboter.

 "... und alle Hausarbeit ist von Robotern gemacht""... und alle Hausarbeit ist von Robotern gemacht" 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. 107,85€ + Versand

User 18. Sep 2009

Wieder was gelernt, ich dachte es heisst Schwachkopf/langweiliger Computerfreak. Doch...

ThadMiller 17. Sep 2009

Dann brauch ich wohl (da Türschwellen vorhanden) für jeden Raum nen eigenen Saro...

ME_Fire 17. Sep 2009

Man darf bei den Dingern nicht den Anspruch haben dass sie jedes Mal jeden Fleck in der...

SoIsses 16. Sep 2009

Ich denke mal so manche Mähdrescher, besser Rasenmäher sieht aus der Perspektive eines...

iXena 16. Sep 2009

Sie lassen sich allerdings auch bändigen und mit der Wii-Fernsteuerung in einen normalen...


Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /