Abo
  • Services:

Seamonkey 2.0: Beta 2 ist erschienen

Fertige Version für Oktober 2009 geplant

Die in Entwicklung befindliche Browsersuite Seamonkey 2.0 steht als Beta zum Download zur Verfügung. Seit der ersten Beta kamen noch einige kleinere Verbesserungen dazu. Die fertige Version von Seamonkey 2.0 soll im Oktober 2009 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Beta 2 beherrscht Seamonkey die Möglichkeit, geschlossene Browserfenster wieder zu öffnen. Der E-Mail-Client von Seamonkey unterstützt nun Tabs, die in Konten, E-Mail-Verzeichnissen und einzelnen Nachrichten zur Verfügung stehen. Damit wird auch die Kalendererweiterung Lightning möglich.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das Standard-Theme auf Systemen für MacOS wurde überarbeitet, so dass sich die Software besser in die Versionen Leopard und Snow Leopard von MacOS einfügt. Seit der Beta 1 von Seamonkey 2.0 wurde der neu entwickelte Downloadmanager weiter verbessert. Ansonsten bietet Seamonkey 2.0 Beta 2 eine Reihe von Fehlerkorrekturen und kleineren Verbesserungen, die im Changelog aufgeführt sind.

Seamonkey verwendet als Basis Firefox 3.5, ist aber um einen E-Mail-Client, eine Newsgroup-Software und einen rudimentären HTML-Editor erweitert.

Seamonkey 2.0 Beta 2 steht für Windows, MacOS X und Linux als Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, ist von einem Einsatz auf Produktivsystemen abzuraten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Cluster 14. Sep 2009

Naja, wenn man die Zeitstempel der letzten Versionen vergleicht, vergehen 12 bis 16 Tage...

Hellcat 14. Sep 2009

Seamonkey ist ein guter, stabiler und relativ schneller Browser. Auf Linux macht er...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /