Abo
  • IT-Karriere:

Seamonkey 2.0: Beta 2 ist erschienen

Fertige Version für Oktober 2009 geplant

Die in Entwicklung befindliche Browsersuite Seamonkey 2.0 steht als Beta zum Download zur Verfügung. Seit der ersten Beta kamen noch einige kleinere Verbesserungen dazu. Die fertige Version von Seamonkey 2.0 soll im Oktober 2009 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Beta 2 beherrscht Seamonkey die Möglichkeit, geschlossene Browserfenster wieder zu öffnen. Der E-Mail-Client von Seamonkey unterstützt nun Tabs, die in Konten, E-Mail-Verzeichnissen und einzelnen Nachrichten zur Verfügung stehen. Damit wird auch die Kalendererweiterung Lightning möglich.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. Klöckner Pentaplast GmbH, Heiligenroth

Das Standard-Theme auf Systemen für MacOS wurde überarbeitet, so dass sich die Software besser in die Versionen Leopard und Snow Leopard von MacOS einfügt. Seit der Beta 1 von Seamonkey 2.0 wurde der neu entwickelte Downloadmanager weiter verbessert. Ansonsten bietet Seamonkey 2.0 Beta 2 eine Reihe von Fehlerkorrekturen und kleineren Verbesserungen, die im Changelog aufgeführt sind.

Seamonkey verwendet als Basis Firefox 3.5, ist aber um einen E-Mail-Client, eine Newsgroup-Software und einen rudimentären HTML-Editor erweitert.

Seamonkey 2.0 Beta 2 steht für Windows, MacOS X und Linux als Download bereit. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, ist von einem Einsatz auf Produktivsystemen abzuraten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

Cluster 14. Sep 2009

Naja, wenn man die Zeitstempel der letzten Versionen vergleicht, vergehen 12 bis 16 Tage...

Hellcat 14. Sep 2009

Seamonkey ist ein guter, stabiler und relativ schneller Browser. Auf Linux macht er...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    •  /