Abo
  • IT-Karriere:

Browserscope - welcher Browser kann was?

Open-Source-Projekt lässt Nutzer Daten zu den Fähigkeiten von Browsern sammeln

Das Open-Source-Projekt Browserscope setzt auf einen communitybasierten Ansatz für das Profiling von Webbrowsern. So soll eine Sammlung von Daten entstehen, die Webentwicklern detaillierten Aufschluss über das Verhalten von Browsern gibt, sowohl in Bezug auf Funktionen als auch auf Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Hinter Browserscope steckt Lindsey Simon, der als Front-End-Entwickler in Googles User-Experience-Team arbeitet. Er setzt auf dem UA Profiler von Steve Souders auf und integriert weitere Tests. Dazu zählt Ian Hicksons Acid3-Test ebenso wie Annie Sullivans Rich Text Edit Mode Tests und John Resigs Selectors-API-Test-Suite.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg

Dabei setzt Browserscope auf einen communitybasierten Ansatz, holt die Daten also direkt bei Nutzern ab. So sind keine speziellen Testressourcen notwendig und es ist sichergestellt, dass die Ergebnisse unter unterschiedlichsten Bedingungen entstehen. Auch dürften neue Browser so schnell Einzug halten.

Das Browserscope-Framework deckt verschiedene Bereiche ab. So werden die UA-Profiler-Tests genutzt, um das Verhalten bei Downloads zu untersuchen, beispielsweise wie viele Verbindungen ein Browser pro Hostname parallel nutzt, inwieweit Scripte parallel geladen werden und wie der Browser mit Cache-Redirects umgeht. Der Acid3-Test gibt Aufschluss über die dynamischen Fähigkeiten der Browser, die Selectors-API-Tests prüfen, inwieweit das CSS Selectors API des W3C unterstützt wird. Die Rich-Text-Tests sollen Aufschluss darüber geben, welche Funktionen ein Browser zum Editieren von Texten zur Verfügung stellt.

Weitere Tests sollen im Laufe der Zeit in das Framework integriert werden, beispielsweise um Themen wie CSS-Reflow, Cookies und Sicherheitsaspekte zu untersuchen. Auch ist geplant, die von der Community beigesteuerten Ergebnisse im Zeitverlauf zu visualisieren und zeitabhängige Ergebnisse über Plattformen hinweg zu normalisieren.

Nutzer können das Projekt unterstützen, indem sie Browserscope aufrufen und die Tests in ihrem Browser ablaufen lassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 24,99€
  3. 3,99€
  4. 25,99€

Stebs 14. Sep 2009

Nur im Selectors API Test, Gleichstand mit Chrome und Firefox (iPhone 3.1 und Opera10...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /