Spieletest: Dirt 2 - schneller Spaß statt Rallye-Realismus

Rennspiel von Codemasters mit teils spektakulärer Konsolengrafik

Überraschungsbesuche von Skate- und BMX-Legenden, zurückdrehbare Zeit, Rasen im Buggy: Schon die letzten Colin-McRae-Spiele nahmen Abschied vom schraubengenau simulierten Realismus. Mit Dirt 2 präsentiert sich die Rennspielreihe so spaßorientiert und vielseitig wie nie zuvor.

Artikel veröffentlicht am ,

Colin McRae Dirt 2 (Xbox 360, PS3)
Colin McRae Dirt 2 (Xbox 360, PS3)
Bereits Menübildschirm und Einstiegssequenz machen deutlich, dass sich vieles geändert hat. Laute Rockmusik, modernes Design und eine auf den Spieler wartende Welttour: Die Rennen aus der Anfangszeit der Rennspielreihe mit dem 2007 verstorbenen Colin McRae, in denen PC- und Konsolenpiloten Strecken auswendig lernen und immer auf die ebenso trockenen wie präzisen Ansagen des Beifahrers hören mussten, gehören der Vergangenheit an. Um neue Rennen, Schauplätze und Karrierepunkte freizuschalten, ist jetzt größte Vielseitigkeit gefragt - in variablen Boliden und an den unterschiedlichsten Ecken der Welt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Dirt 2 - schneller Spaß statt Rallye-Realismus
  2. Spieletest: Dirt 2 - schneller Spaß statt Rallye-Realismus

In London, Tokio oder LA locken die Innenstädte, anderswo - etwa Utah, China oder Malaysia - warten mal staubige Pisten, mal Dschungelstrecken. Auch bei den Modi herrscht Abwechslung pur: Klassische Platzierungsrennen gibt es ebenso wie Ausscheidungsaufgaben, bei denen jeweils der letzte rausfliegt. In Zeitrennen müssen die Fahrer bestimmte Streckenabschnitte oder Runden gegen die Uhr absolvieren, zudem gilt es, Duelle zu gewinnen oder Aufsteller umzufahren.

Die von Codemasters erneut deutlich aufgebohrte Ego-Engine setzt alles bravourös in Szene: Strecken und Fahrzeuge glänzen mit einer beachtlichen Detailfülle, das Geschwindigkeitsgefühl ist beeindruckend, die Weitsicht optimal. Auch die Licht- und Partikeleffekte sind eine Klasse für sich - derart gut sah bisher kaum ein Rennspiel auf Playstation 3 und Xbox 360 aus. Hinzu kommt ein überzeugendes Schadensmodell, das Kratzer nach Remplern ebenso sichtbar macht wie deutlichere Zerstörungen nach Zusammenstößen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Dirt 2 - schneller Spaß statt Rallye-Realismus 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Hanni 10. Jan 2010

Ich finde das Spiel ist schei... das hat nix mehr mit Rally zutun. Ich hätte mich mehr...

Hotohori 15. Sep 2009

Jupp, das Spiel ist der Beweis, dass gute Grafik nicht nur die Technik ausmacht.

Z101 15. Sep 2009

Einigermaßen lustig. Wobei die einzigen echten Kritkpunkt die Grafik und die...

Z101 15. Sep 2009

Bei Racern tut sich auf der Wii leider nicht viel. Schade das Codemasters sich keine Mühe...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitblaze Titan samt Baikal-M
Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
Artikel
  1. Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
    Eichrechtsverstoß
    Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

    Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

  2. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

  3. Gaming: Razers neue Deathadder V3 Pro unterstützt 4.000 Hz
    Gaming
    Razers neue Deathadder V3 Pro unterstützt 4.000 Hz

    Die Deathadder V3 Pro ist Razers neue Version des Mausklassikers. Die Maus unterstützt den Hyperpolling-Dongle mit 4.000 Hz Abtastrate.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /