Abo
  • Services:

Blu-ray: 400fach-Wechsler, THX-Player und Blu-ray-Rekorder

Neue Einsteiger- und Mittelklasse-Geräte

Auf der IFA wurden noch herkömmliche Blu-ray-Player vorgestellt: von Sony die neuen Mittelklasse-Geräte BDP-S560 (Vorgänger: BDP-S550) und BDP-S760, die beide mit Precision Cinema HD Upscaler aufwarten, neben Ethernet auch WLAN bieten und UPnP-/DLNA-Clients sind. Als echte Netzwerkplayer können aber beide nicht bezeichnet werden, denn sie können laut Sony nur im Heimnetzwerk gespeicherte JPEG-Fotos wiedergeben. Der BDP-S760 soll sich vom BDP-S560 durch zusätzliche Bilderverbesserungstechnik (Super Bitmapping, HD Reality Enhancer) abheben. Der BDP-S560 soll ab Oktober 2009 für 400 Euro, der BDP-S760 ab November 2009 für 530 Euro erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. MorphoSys AG, Planegg
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg

Auch Marantz hat auf der IFA seinen seit Ende August 2009 lieferbaren BD-Live-fähigen, hochwertigen Blu-ray-Player BD7004 gezeigt. Als DVD-Scaler verrichtet hier die Anchor-Bay-VRS-Videoverarbeitung ihren Dienst und bei der CD-Wiedergabe sollen auch Audiophile auf ihre Kosten kommen. Der Marantz BD7004 wird mit schwarzem oder silbergoldenem Gehäuse für 799 Euro angeboten.

Einsteiger mit doppelter Videoausgabe

Sharp setzt mit dem Blu-ray-Player Aquos BD-HP22S eher auf den Einsteigerbereich. Das Gerät ist ebenfalls BD-Live-fähig, verfügt über eine Ethernet-Schnittstelle und hebt sich von der Konkurrenz durch gleichzeitige Bildausgabe über HDMI und Komponente ab. So können etwa laut Sharp gleichzeitig zwei Fernseher oder Projektoren in unterschiedlichen Zimmern angesteuert werden. Sharps HDMI-CEC-Version Aquos Link unterstützt auch der BD-HP22S. Der Sharp BD-HP22S ist seit kurzem für 279 Euro erhältlich.

Blu-ray-Discs wiedergeben - und aufzeichnen

Panasonic hat auf der IFA 2009 nicht nur seine Blu-ray-Player gezeigt, sondern für Anfang 2010 Blu-ray-Videorekorder für hochauflösendes Satellitenfernsehen angekündigt. Damit kann das von Astra ab dem Jahreswechsel in Deutschland ausgestrahlte HD+-Programm auf Blu-ray und Festplatte aufgezeichnet werden. Zudem dienen die angekündigten Blu-ray-Rekorder DMR-BS850 und DMR-BS750 als BD-Live-fähige Blu-ray-Player. Über Ethernet und Internetanbindung können beide auf Panasonics Viera Cast auf ausgewählte Onlinedienste zugreifen, dazu zählen auch Youtube, Picasa, Wettervorhersage und Börsenkurse. Preise nannte Panasonic noch nicht.

 Blu-ray: 400fach-Wechsler, THX-Player und Blu-ray-Rekorder
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

leser123456789 03. Mär 2010

Kann ich kaum glauben. Mein BluRay Player von Medion hat garkeinen Lüfter. KA, warum ihr...

ZyRa 14. Sep 2009

Schade das die Hersteller jetzt anfagen HD+ fähige Geräte zu Produzieren, so könnte es ja...

tztzz 14. Sep 2009

ach was n >20 kilo crt auf nem glasschreibtisch ist kein problem und die platte is genau...

noreply 14. Sep 2009

Dann nenne mal die Unterschiede zwischen 1.3a und 1.3c. ;)


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /