Abo
  • Services:
Anzeige

Windows 7: Upgrade kann über 20 Stunden dauern

Microsoft hat Dauer von Upgradeprozessen ermittelt

Ein Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 kann weit über 20 Stunden dauern, wenn sich entsprechend viele Daten auf dem System befinden. Microsoft hat entsprechende Testergebnisse veröffentlicht. Da die Beispielkonfigurationen teilweise praxisfern sind, könnte die Upgradedauer im realen Leben noch länger ausfallen.

Microsoft hat den Upgradeprozess auf drei verschiedenen Testumgebungen mit unterschiedlich konfigurierten Systemen untersucht. Die Hardware wurde unterteilt in Einsteiger-, Mittelklasse- und Topgeräte. Die genauen Hardwareaufschlüsselungen listet der entsprechende Blogeintrag auf. Da die Tabelle ohne Rücksicht auf Lesbarkeit in die Textspalte gedrückt wurde, kann es erforderlich sein, das Browserfenster zu maximieren, um die Tabelle komplett zu sehen. Falls dies nicht hilft, bleibt noch als Notlösung, die Seite im Querformat auszudrucken.

Anzeige

Auf den drei Systemen wurde einmal eine leere Vista-Installation als Basis genommen. Darauf befanden sich keine zusätzlichen Daten und keine weiteren Applikationen. Einen hohen Praxiswert liefert das allerdings nicht, weil ein solches System bei einem Windows-Anwender kaum vorhanden sein dürfte.

Nutzerprofil Einsteiger-Hardware Mittelklasse-Hardware Top-Hardware
Clean User
keine Daten,
0 Applikationen
32 Bit: 40 min
64 Bit: 50 min
32 Bit: 30 min
64 Bit: 35 min
32 Bit: 30 min
64 Bit: 35 min
Medium User
70 GByte Daten,
20 Applikationen
32 Bit: 2 h 55 min
64 Bit: 3 h 5 min
32 Bit: 1 h 55 min
64 Bit: 1 h 35 min
32 Bit: 1 h 40 min
64 Bit: 1 h 25 min
Heavy User
125 GByte Daten,
40 Applikationen
32 Bit: 5 h 45 min
64 Bit: 5 h 55 min
32 Bit: 3 h 5 min
64 Bit: 2 h 45 min
32 Bit: 2 h 40 min
64 Bit: 2 h 30 min
Super User
650 GByte Daten,
40 Applikationen
nicht gemessen 32 Bit: 20 h 20 min
64 Bit: 10 h 10 min
32 Bit: 11 h 15 min
64 Bit: 8 h

Die nächsthöhere Stufe ist der Medium User, der auf seinem System 70 GByte an Daten besitzt und lediglich 20 Applikationen installiert hat. Die Programmmenge verdoppelt sich beim Heavy User auf gerade einmal 40 installierte Applikationen und die Datenmenge steigt auf 125 GByte. Beim Super User bleiben die installierten Programme mit 40 unverändert, aber die Datenmenge erhöht sich auf 650 GByte.

Während ein 32-Bit-Upgrade bei einem Heavy User auf einem Mittelklassesystem um die 3 Stunden dauert, sieht es bei einem Super User auf einem solchen System noch schlechter aus. Über 20 Stunden kann ein Upgradeprozess von Vista auf Windows 7 dauern. Auf Tophardware verringert sich die Wartezeit auf immer noch unerträglich lange 11 Stunden und 15 Minuten. Deutlich besser fallen die Upgradezeiten auf 64-Bit-Systemen aus. Das 20-Stunden-Upgrade auf Mittelklassehardware verkürzt sich auf 10 Stunden und 10 Minuten. Auf besserer Hardware muss sich ein Super-User mit 8 Stunden Wartezeit begnügen.

 

Die Anzahl installierter Applikationen wirkt in allen Konfigurationen sehr gering, denn 20 installierte Applikationen sind sehr schnell erreicht und auch 40 Programme sind nicht viel für ein durchschnittliches Windows-System. Weit mehr als 100 installierte Programme sind hier keine Seltenheit. Ein solches Testszenario hat sich Microsoft nicht angesehen. Daher könnten die Wartezeiten bei Upgrades noch deutlich länger dauern, als Microsoft in seinen Tests angegeben hat.

Nähere Informationen zu dem Test von Microsoft liefert der entsprechende Blogeintrag.


eye home zur Startseite
Ex-MS-Kunde 12. Nov 2009

Ja, jetzt bereue ich es mittlerweile, Sieh dazu auch meinen Post hier: http://forum...

Ex-MS-Kunde 12. Nov 2009

Also ich bin bekennender MS-Benutzer. Aber nach dem letzten Coup von Microsoft - ein...

Der Kaiser! 01. Okt 2009

"Pisa, die Freiheit nehm ich mir!"

IhrName9999 01. Okt 2009

hm ... ich weiss grad nicht ob der 16. ein Freitag war - trotzdem gibts nen Fisch; man...

20IsnWitz 29. Sep 2009

Also laut Systemsteuerung hab ich momentan 141 Programme installiert, klar, davon sind...


nexem.info / 15. Sep 2009

TechBanger.de / 14. Sep 2009

Upgrade auf Windows 7 kann dauern

IT-weblog / 14. Sep 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe
  2. Ratbacher GmbH, Montabaur
  3. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  2. 169,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    ArcherV | 19:00

  2. Re: Überhaupt nicht erstrebenswert

    picaschaf | 19:00

  3. Re: Warp-Korridor

    ArcherV | 18:58

  4. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    bombinho | 18:57

  5. Re: Grauenvoller Test

    NaruHina | 18:57


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel