Abo
  • Services:

Telekom übernimmt SAPs europäisches Hostinggeschäft

T-Systems soll weltweiter Marktführer bei SAP Services werden

Die Telekom-Tochter T-Systems übernimmt die Hostingkunden von SAP in Europa und wird die Softwareanwendungen der knapp 90 SAP-Kunden künftig in seinen Rechenzentren betreuen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Übernahme wechseln nur die Hostingkunden von SAP zur Telekom, ein "Übergang von Personal oder Anlagegütern ist mit der Transaktion nicht verbunden", heißt es in einer offiziellen Mitteilung der Unternehmen. Nach Zustimmung der Kartellbehörden soll die Übernahme bis Anfang Oktober 2009 abgeschlossen werden. Über die finanziellen Details vereinbarten die Unternehmen Stillschweigen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

SAP-Sprecher Günter Gaugler sagte Golem.de, dass sich SAP damit von dem traditionellen Hostinggeschäft für Großkunden trenne. Entlassungen werde es deswegen bei SAP nicht geben. Die über das Internet mietbare Unternehmenssoftware "Business By Design ist davon nicht betroffen", erklärte Gaugler.

Erst in der vergangenen Woche hatte T-Systems den Abschluss eines Vertrages mit Continental verkündet, für das T-Systems künftig seine SAP-Systeme betreiben soll. Abgerechnet wird dabei nur nach verbrauchter Rechen- und Speicherkapazität. Eine Mindestabnahme oder eine feste Laufzeit gibt es nicht.

T-Systems will zum weltweit führenden Dienstleister für SAP Services werden und sieht die Übernahme von SAPs Hostingkunden als einen weiteren Schritt hin zu diesem Ziel.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    •  /