Intel: Details zu Jasper Forest und 32-Nanometer-Chips

Erste 32-Nanometer-Prozessoren wandern durch Intels Fabriken

Vor dem Intel Developer Forum (IDF), das am 22. September 2009 in San Francisco beginnt, hat Intel Details zu neuen Nehalem-Prozessoren unter dem Codenamen Jasper Forest angekündigt sowie Details zu den kommenden 32-Nanometer-CPUs verraten.

Artikel veröffentlicht am ,

Jasper Forest basiert auf dem Nehalem-Kern, entspricht im Funktionsumfang dem aktuellen Quad-Core-Prozessor Xeon 5500 und wird in 45-Nanometer-Technik gefertigt.

Stellenmarkt
  1. Manager IT Business Applications (m/w/d)
    Hays AG, Stuttgart
  2. Software-Entwickler Prozessdigitalisierung / -automatisierung (m/w/d)
    HWI pharma services GmbH, Rülzheim
Detailsuche

Allerdings ist Jasper Forest für Embedded-Systeme wie Storageserver gedacht, bringt einen integrierten I/O-Hub mit und soll dazu mit einer deutlich geringeren Leistungsaufnahme aufwarten. Die Jasper-Forest-Chips sollen 27 Watt weniger Leistung aufnehmen als ihre Xeon-5500-Pendants und Anfang 2010 auf den Markt kommen.

 

Beim Umstieg auf einen 32-Nanometer-Herstellungsprozess liegt Intel nach eigenen Angaben im Zeitplan. Erste Wafer mit Westmere-CPU machen bereits ihren Weg durch Intels Fabriken. Ab dem vierten Quartal will Intel mit der Chipproduktion in 32-Nanometer-Technik beginnen.

Dabei kommt Intels High-k+-Metal-Gate-Transistor der zweiten Generation zum Einsatz und Intel hat neben dem Herstellungsprozess für CPUs auch einen für SoCs (System on Chip) entwickelt.

Der Chiphersteller verspricht mit dem neuen Herstellungsprozess mehr Leistung, geringere Leistungsverluste und eine besonders hohe Transistordichte, auch im Vergleich zu anderen angekündigten 32- oder 28-Nanometer-Prozessen. Die verwendeten NMOS-Transistoren sollen im Vergleich zu ihren 45-Nanometer-Pendants 19 Prozent mehr Leistung bieten, die PMOS-Transistoren sogar 28 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Plugin-Hybride
Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen

Die Regierung will die Förderung von Plugin-Hybriden nur noch von der Reichweite abhängig machen. Zudem werden künftig Kleinstautos gefördert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Plugin-Hybride: Autoindustrie wehrt sich gegen höhere Förderauflagen
Artikel
  1. Windows und Office: Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter
    Windows und Office
    Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

    Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

  2. Fake-News und Hassrede: Facebook löscht 150 Konten der Querdenker
    Fake-News und Hassrede
    Facebook löscht 150 Konten der Querdenker

    Nach Ansicht von Facebook hat die Querdenker-Bewegung "bedrohliche Netzwerke" gebildet und gegen Gemeinschaftsregeln verstoßen.

  3. Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
    Gopro Hero 10 Black ausprobiert
    Gopros neue Kamera ist die Schnellste

    Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /