Abo
  • IT-Karriere:

Patrick Gelsinger wechselt angeblich von Intel zu EMC

Chef des Chipgeschäfts wechselt zu dem Speicherkonzern

EMC hat mit Patrick Gelsinger offenbar einen hochrangigen Intel-Manager abgeworben. Gelsinger soll künftig das Kerngeschäft des Speicherherstellers verantworten.

Artikel veröffentlicht am ,

EMC wird heute ankündigen, dass Patrick Gelsinger, Chef der Intel-Chipsparte, künftig das Kerngeschäft des Speicherkonzerns führen wird. Das erfuhr das Wall Street Journal aus dem Unternehmen. Gelsinger ist mit zwei weiteren Managern damit Anwärter auf die Nachfolge von EMC-Konzernchef Joseph Tucci.

Stellenmarkt
  1. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen
  2. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel

Gelsinger war seit seinem ersten Universitätsabschluss 1979 für Intel tätig. Nebenbei konnte sich der Elektroingenieur im gleichen Fach noch zwei weitere akademische Grade verdienen: Bachelor of Science mit Magna Cum Laude an der Santa Clara University und Master of Science in Stanford. Gelsinger hält sechs Patente zu VLSI-Designs und wurde mit 32 Jahren zum jüngsten Intel-Vizepräsidenten. Die Entwicklung des 486er Prozessors lief unter seiner Federführung und er gilt als Vater von Intels Entwicklerkonferenz IDF. Er war unter anderem drei Jahre lang als "Chief Technology Officer" (CTO) bei Intel, eine Position, die eigens für den Vordenker geschaffen wurde.

Eine Bekanntgabe der Personalie ist bereits am heutigen Montag möglich, so die Zeitung weiter. Gelsinger, der bei Intel Senior Vice President und General Manager für die Digital-Enterprise-Sparte ist, soll den neuen Posten sofort antreten.

Befördert wird der EMC-Manager Howard Elias, der künftig das Servicegeschäft leiten wird. Gelsinger, Elias und EMC-Finanzchef David Goulden gelten als Anwärter auf die Nachfolge von Tucci, der das Unternehmen in drei Jahren verlassen wird, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Tucci. Gesichert sei die Nachfolgeregelung jedoch noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Betatester 14. Sep 2009

Wen interessiert (hier) sowas ? Das is doch hier nicht die Computer Gähn ich meine...

VaLii 14. Sep 2009

ein interessanter Vergleich =) ich bin mir jedoch sicher dass er auch für die arbeit mit...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

      •  /