Abo
  • IT-Karriere:

Nanplayer: Palm erlaubt keinen Vertrieb über App Catalog

Musikplayer nutzt nicht unterstützte APIs und wird daher nicht zugelassen

Mit dem Nanplayer sollte in Kürze ein neuer Musikplayer für WebOS erscheinen. Aber bisher verweigert Palm eine Freigabe der Software. Denn Nanplayer verwendet nicht unterstützte APIs, an denen umfangreiche Änderungen geplant sind. Dadurch könnte es Kompatibilitätsprobleme geben, denen Palm vorbeugen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Kurz nachdem der Entwickler des Nanplayer im Forum von Precentral öffentlich gemacht hatte, dass seine Software nicht für den App Catalog freigegeben wurde, gab es eine Antwort von Palm. Der Anbieter begründet die Nichtzulassung vom Nanplayer damit, dass die Software nicht unterstützte APIs verwendet. In absehbarer Zeit wird es an diesen APIs noch Änderungen geben, erst dann können sie von Entwicklern genutzt werden, heißt es von Palm.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln

Der Hersteller will damit verhindern, dass der Nanplayer nicht mehr auf Geräten läuft, die eine neuere WebOS-Version benutzen. Wenn die betreffenden APIs unterstützt werden, will Palm erneut über eine Zulassung vom Nanplayer im App Catalog entscheiden. Das Pikante an der Situation: Der von Palm angebotene Musikplayer verwendet die gleichen APIs wie der Nanplayer, berichtet Palminfocenter.com.

Die schnelle Reaktion von Palm auf die Bekanntmachung des Nanplayer-Programmierers zeigt, dass der Hersteller bemüht ist, es anders als Apple zu machen. Apple hat sich viel Kritik dafür gefallen lassen müssen, dass immer wieder Applikationen keine Freigabe für den App Store erhalten haben. In vielen Fällen wurde die Software erst freigeschaltet und dann kurze Zeit später zurückgezogen. In allen Fällen hatte Apple dazu geschwiegen und keine Gründe genannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€

Senore 11. Sep 2009

Gerüchteweise Mitte Oktober. Das war auch das was O2 Deutschland ursprünglich auf der...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

      •  /