Abo
  • Services:

Samsung erreicht 640 GByte bei 2,5-Zoll-Festplatten

Kapazitäten zwischen 160 und 640 GByte mit 320-GByte-Plattern

Samsung schafft es nach Toshiba und Western Digital ebenfalls, 2,5-Zoll-Festplatten mit 640 GByte Speicherkapazität anzubieten. Die Koreaner bleiben bei der für Notebooks wichtigen Bauhöhe von 9,5 mm.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung kündigt eine Festplatte im 2,5-Zoll-Format an, die eine Kapazität von 640 GByte bietet. Die Spinpoint M7 Enhanced mit SATA-3Gb-Anschluss lässt die Platter 5.400-mal in der Minute drehen. Außerdem hat sie 8 MByte Cache.

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Die 640 GByte Speicher bringt Samsung wie Toshiba und Western Digital in für Notebooks wichtigen Gehäusen mit einer Bauhöhe von 9,5 mm unter. Das ist möglich, weil Samsung wie die Konkurrenz ein Zwei-Scheiben-Design mit dieser Kapazität bauen kann. Größere 2,5-Zoll-Festplatten nutzen derzeit eine Bauhöhe von 12,5 mm und passen damit nicht in alle Notebooks.

Die Leistungsaufnahme soll bei maximal 2,5 Watt liegen. Beim Leerlauf reduziert sich das laut Samsung auf 0,85 Watt. Weitere Reduzierungen sind durch Stand-by- (0,25 Watt) und Sleep-Modus (0,2 Watt) möglich.

Samsung will mit der Auslieferung der Festplatten Ende September 2009 anfangen. Der Preis der Spinpoint M7 HM641JI soll bei 109 Euro liegen. Kleine Modelle sollen ebenfalls auf den Markt kommen. Preise nannte Samsung nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

jop 11. Sep 2009

Du meinst sicher, 1TB, oder?? Ich als Notebookbesitzer begrüße solche Festplatten, da ich...

hotspot 11. Sep 2009

Ich erwäge gerade den Kauf einer Samsung SSD 120 GByte (MMCRE28G5MXP). 280 € wären noch...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /