Abo
  • IT-Karriere:

Samsung erreicht 640 GByte bei 2,5-Zoll-Festplatten

Kapazitäten zwischen 160 und 640 GByte mit 320-GByte-Plattern

Samsung schafft es nach Toshiba und Western Digital ebenfalls, 2,5-Zoll-Festplatten mit 640 GByte Speicherkapazität anzubieten. Die Koreaner bleiben bei der für Notebooks wichtigen Bauhöhe von 9,5 mm.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung kündigt eine Festplatte im 2,5-Zoll-Format an, die eine Kapazität von 640 GByte bietet. Die Spinpoint M7 Enhanced mit SATA-3Gb-Anschluss lässt die Platter 5.400-mal in der Minute drehen. Außerdem hat sie 8 MByte Cache.

Stellenmarkt
  1. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden

Die 640 GByte Speicher bringt Samsung wie Toshiba und Western Digital in für Notebooks wichtigen Gehäusen mit einer Bauhöhe von 9,5 mm unter. Das ist möglich, weil Samsung wie die Konkurrenz ein Zwei-Scheiben-Design mit dieser Kapazität bauen kann. Größere 2,5-Zoll-Festplatten nutzen derzeit eine Bauhöhe von 12,5 mm und passen damit nicht in alle Notebooks.

Die Leistungsaufnahme soll bei maximal 2,5 Watt liegen. Beim Leerlauf reduziert sich das laut Samsung auf 0,85 Watt. Weitere Reduzierungen sind durch Stand-by- (0,25 Watt) und Sleep-Modus (0,2 Watt) möglich.

Samsung will mit der Auslieferung der Festplatten Ende September 2009 anfangen. Der Preis der Spinpoint M7 HM641JI soll bei 109 Euro liegen. Kleine Modelle sollen ebenfalls auf den Markt kommen. Preise nannte Samsung nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. (-46%) 37,99€
  4. 25,99€

jop 11. Sep 2009

Du meinst sicher, 1TB, oder?? Ich als Notebookbesitzer begrüße solche Festplatten, da ich...

hotspot 11. Sep 2009

Ich erwäge gerade den Kauf einer Samsung SSD 120 GByte (MMCRE28G5MXP). 280 € wären noch...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /