• IT-Karriere:
  • Services:

MXO2 LE: Anschlussbox für Macs mit HDMI und SDI

Matrox' Anschlussbox gibt bis zu fünf Videostreams gleichzeitig aus

Matrox bringt in Kürze eine Anschlussbox auf den Markt, die sich an mobile und stationäre Nutzer richtet, die häufig mit Filmmaterial arbeiten müssen. Die Anschlussbox richtet sich an Videoprofis und bietet SDI für Video- und XLR für Audiosignale an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die MXO2 LE (PDF-Datenblatt) von Matrox ist eine Anschlussbox für mobile Macs, mit denen unter anderem Schnittarbeiten unterwegs erledigt werden können. Sie ist die größere Version des MXO2 Mini und unterscheidet sich von dieser durch einige Anschlüsse für professionelle Nutzer.

Stellenmarkt
  1. REALIZER GmbH, Bielefeld
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Die MXO2 LE hat etwa SDI-Anschlüsse für professionelles Videoequipment und kann außerdem bis zu fünf Videosignale über HDMI, SDI oder analoge Anschlüsse gleichzeitig ausgeben. Für Audioein- und -ausgabe steht XLR zur Verfügung. Es gibt so viele Anschlussmöglichkeiten, dass drei der vier Seiten der MXO2 LE mit Anschlüssen ausgestattet worden sind.

Zu den unterstützten Formaten gehört Sonys XDCAM in verschiedenen Varianten, das P2-Format von Panasonic, die MXO2 LE, soll sich außerdem für Nutzer von Red-Kameras eignen. Die Hardware unterstützt das Wandeln von HD- und SD-Inhalten in Echtzeit. Auch der andere Weg und die Wandlung von 720er Material zu 1080er Material und 1080er Material zu 720er Material ist möglich.

Für die Stromversorgung gibt es einen 4-Pin-XLR-Anschluss. Die Box wiegt laut Matrox 1,246 kg und misst 235 x 241 x 51 mm. An einen Rechner wird die Box per PCI Express angeschlossen. Dazu liefert Matrox entweder eine Expresscard/34 oder eine PCI-Express-Karte mit. Die MXO2-LE-Box setzt einen Mac und MacOS X voraus.

Die Box wird knapp 1.000 US-Dollar kosten. Mit der Max-Option, Matrox' H.264-Videoencoder, wird der Preis bei fast 1.400 US-Dollar liegen. Hier gibt Matrox auch einen Preis für Europa an, der bei 1.099 Euro liegen soll. Die Auslieferung soll im Oktober 2009 beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis!)
  2. 29,99€ (Vergleichspreis 49,99€)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand

Nostromo 11. Sep 2009

Naja die kleine DeckLink kann ja "nur" SDI - da ist in der Matrox-Kiste schon bissl mehr...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /