Abo
  • Services:

Sapir - Multimedia-Suchmaschine findet ähnliche Motive

Technik erlaubt das Auffinden ähnlicher Motive und Klänge ohne Tags

Ein Konsortium von europäischen Forschungseinrichtungen, darunter die Max-Planck-Gesellschaft in Deutschland, hat gemeinsam mit dem IBM-Forschungszentrum in Haifa eine Multimedia-Suchmaschine entwickelt. Mit ihr sollen sich Bilder und Klänge finden lassen, die zu eigenen Bildern, Tönen oder anderen multimedialen Dateien passen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software namens Sapir (Search in Audio visual content using Peer-to-peer Information Retrieval) benötigt keine Tags für die zu suchenden Dateien, sondern nutzt Informationen innerhalb von Bildern, Videos und Klängen, um Ähnlichkeiten mit der Anfrage des Nutzers zu identifizieren. So können beispielsweise Touristen mit Hilfe ihrer Urlaubsaufnahmen von einem bestimmten Gebäude Multimediadaten suchen, die ergänzende Informationen zu Bauweise, Baujahr oder Ähnlichem enthalten.

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Damit soll es einfacher werden, die ständig steigende Zahl von digitalen Multimediainhalten, die im Netz verfügbar sind, zu durchsuchen. Technisch nutzt Sapir dazu eine Peer-to-Peer-Technik und verzichtet auf einen zentralen Server. Das soll vor allem der Skalierbarkeit dienen, denn die Kapazität lässt sich so leicht durch zusätzliche Server erweitern. Die Server stellen neue Inhalte dabei im Push-Verfahren in ein Suchrepository ein.

Ein anderes Anwendungsgebiet könnte die Medizin sein, wo Röntgenaufnahmen aus verschiedenen Datenquellen durchsucht und nach ähnlichen medizinischen Indikationen abgeglichen werden.

Eine Testversion von Sapir steht ab sofort unter sapir.isti.cnr.it bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,99€
  2. 3,89€
  3. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)

worst 11. Sep 2009

Mitn viel Gedult und Spucke gehts bei MCS. Die beharrlichen werden diese doffe Spiel...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /