Abo
  • Services:

Cliq und Dext - erstes Android-Smartphone von Motorola

Die Akkulaufzeit (1.420 mAh) des 163 Gramm schweren Geräts gibt Motorola mit rund 13 Tagen Stand-by bei 6 Stunden Sprechzeit an, ohne dies nach GSM- und UMTS-Nutzung aufzuschlüsseln. Da üblicherweise die Akkusprechzeiten im GSM-Betrieb länger als im UMTS-Netz sind, ist davon auszugehen, dass es sich hier um die Werte bei GSM-Nutzung handelt. Im UMTS-Betrieb würde die Sprechzeit also deutlich geringer ausfallen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. abilex GmbH, Berlin

Darüber hinaus beherrscht das Gerät Bluetooth und WLAN nach 802.11b/g, bringt eine 3,5-mm-Klinkenbuchse sowie einen USB-Hostanschluss mit. Die integrierte Autofokuskamera verfügt über eine Auflösung von 5 Megapixeln, deren Bilder auf MicroSD-Karten gespeichert werden können, wobei Motorola eine 2-GByte-Karte mitliefert. Videos zeichnet das Gerät nur im Format H.263 in 480 x 320 Pixeln Auflösung bei 24 Bildern pro Sekunde auf. Abspielen lassen sich auch Videos in H.264.

Als Betriebssystem kommt Android 1.5 zum Einsatz, was auch einen Webkit-basierten Browser, einen E-Mail-Client für POP3 und IMAP sowie Push-E-Mail umfasst.

Das Motorola Cliq mit Motoblur soll ab Herbst in den USA exklusiv über T-Mobile vertrieben werden, Preise nannte Motorola noch nicht. In Großbritannien und Frankreich wird Orange das Gerät unter dem Namen Dext exklusiv anbieten, in Spanien Telefónica und in Lateinamerika America Movil. Ob, wann und bei welchem Mobilfunkanbieter es in Deutschland zu haben sein wird, ist noch nicht bekannt.

Ende August 2009 machte das Gerücht die Runde, dass Motorola in dieser Woche gleich drei Android-Smartphones vorstellen wird. Wie sich nun zeigt, hat Motorola lediglich ein Smartphone-Modell gezeigt. Ob hier in diesem Jahr noch weitere Ankündigungen von Android-Smartphones von Motorola zu erwarten sind, ist nicht bekannt.

 Cliq und Dext - erstes Android-Smartphone von Motorola
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

razer 14. Sep 2009

bei meinem V3 hab ich nach 3-4 monaten nichts mehr gesehen weil staub aus meiner frisch...

razer 14. Sep 2009

du willst das google betriebssystem ohne google.. mhm... bringst mir mal nen mac ohne...

Neranthos 11. Sep 2009

Das ist aber nicht unbedingt ein Designfehler, wenn man weiss, daß die Taste unter der...

schipplock 11. Sep 2009

frueher rief man die Feuerwehr an. Heute twittert man den Notruf und weil ja die...

feuerlöscher 11. Sep 2009

für 50€ nehm ich dein g1 ^^


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /