Abo
  • Services:

Windows 7: Kein Upgrade für Windows-XP-Systeme

XP-Nutzer müssen System komplett neu aufsetzen

Am 22. Oktober 2009 kommt Windows 7 auf den Markt und nun steht fest, dass es keinen Upgradepfad für Windows-XP-Nutzer geben wird. Zwar dürfen XP-Anwender die günstigere Upgradeversion erwerben, müssen das System aber komplett neu installieren. Aber auch von Windows Vista ist nicht immer ein direktes Upgrade möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Für alle Ausführungen von Windows 7 müssen Nutzer von Windows XP ihr System vollständig neu installieren, wenn sie auf die neue Windows-Version wechseln wollen. Einen Upgradepfad bietet Microsoft nicht an. Wer sich diesen Aufwand sparen will, müsste vor dem Wechsel zu Windows 7 eine Lizenz von Windows Vista erwerben.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. Continental AG, Ulm

Aber auch Anwender von Windows Vista haben nicht immer die Möglichkeit, direkt ein Upgrade auf Windows 7 vorzunehmen. Besitzer von Vista Home Basic und Home Premium können nur auf Windows 7 Home Premium oder Windows 7 Ultimate wechseln. Ein Upgrade auf Windows 7 Professional ist hingegen nicht möglich, obwohl die Professional-Ausführung quasi die größere Version von Vista Home Basic und Home Premium darstellt.

 

Generell erlaubt Microsoft ansonsten kein Upgrade von einer größeren Version von Windows Vista auf eine kleinere Edition von Windows 7. In solchen Fällen ist immer eine Neuinstallation erforderlich. So ist von der Businessvariante von Windows Vista nur ein Upgrade auf die Professional- oder Ultimate-Ausführung von Windows 7 möglich. Wer Windows Vista Ultimate besitzt, kann hingegen nur auf Windows 7 Ultimate wechseln.

Im Juni 2009 nannte Microsoft die Preise für die verschiedenen Versionen von Windows 7.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

teria 03. Okt 2009

Was könnte denn "WD7" sein, wenn es die ganze Zeit um windows7 geht. hmmmmmm????

spanther 29. Sep 2009

Für alle die es bis jetzt immernoch nicht begriffen haben. Es geht hier darum das...

IhrName9999 28. Sep 2009

Jooo - bist ja schon ein GANZ ein Großer, gell! Mit 123 Autos, 400 wunderhübschen...

IhrName9999 25. Sep 2009

<^--><

spanther 17. Sep 2009

Nö braucht er nicht. Wohl eher deiner! Sonst hättest du gemerkt, das ich einfach nur...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /