Abo
  • Services:

Windows 7: Kein Upgrade für Windows-XP-Systeme

XP-Nutzer müssen System komplett neu aufsetzen

Am 22. Oktober 2009 kommt Windows 7 auf den Markt und nun steht fest, dass es keinen Upgradepfad für Windows-XP-Nutzer geben wird. Zwar dürfen XP-Anwender die günstigere Upgradeversion erwerben, müssen das System aber komplett neu installieren. Aber auch von Windows Vista ist nicht immer ein direktes Upgrade möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Für alle Ausführungen von Windows 7 müssen Nutzer von Windows XP ihr System vollständig neu installieren, wenn sie auf die neue Windows-Version wechseln wollen. Einen Upgradepfad bietet Microsoft nicht an. Wer sich diesen Aufwand sparen will, müsste vor dem Wechsel zu Windows 7 eine Lizenz von Windows Vista erwerben.

Stellenmarkt
  1. Simpleworks Int. Limited, Duisburg
  2. TUI Group Services GmbH, Hannover

Aber auch Anwender von Windows Vista haben nicht immer die Möglichkeit, direkt ein Upgrade auf Windows 7 vorzunehmen. Besitzer von Vista Home Basic und Home Premium können nur auf Windows 7 Home Premium oder Windows 7 Ultimate wechseln. Ein Upgrade auf Windows 7 Professional ist hingegen nicht möglich, obwohl die Professional-Ausführung quasi die größere Version von Vista Home Basic und Home Premium darstellt.

 

Generell erlaubt Microsoft ansonsten kein Upgrade von einer größeren Version von Windows Vista auf eine kleinere Edition von Windows 7. In solchen Fällen ist immer eine Neuinstallation erforderlich. So ist von der Businessvariante von Windows Vista nur ein Upgrade auf die Professional- oder Ultimate-Ausführung von Windows 7 möglich. Wer Windows Vista Ultimate besitzt, kann hingegen nur auf Windows 7 Ultimate wechseln.

Im Juni 2009 nannte Microsoft die Preise für die verschiedenen Versionen von Windows 7.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 2,49€
  3. 19,95€

teria 03. Okt 2009

Was könnte denn "WD7" sein, wenn es die ganze Zeit um windows7 geht. hmmmmmm????

spanther 29. Sep 2009

Für alle die es bis jetzt immernoch nicht begriffen haben. Es geht hier darum das...

IhrName9999 28. Sep 2009

Jooo - bist ja schon ein GANZ ein Großer, gell! Mit 123 Autos, 400 wunderhübschen...

IhrName9999 25. Sep 2009

<^--><

spanther 17. Sep 2009

Nö braucht er nicht. Wohl eher deiner! Sonst hättest du gemerkt, das ich einfach nur...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /