Kabelnetzbetreiber: 58.000 Breitband-Neukunden pro Monat

Zukünftig Angebote mit 100 MBit/s

Obwohl die TV-Kabelnetzbetreiber pro Monat 58.000 neue Breitbandkunden gewinnen können, bleibt die Branche im einstelligen Prozentbereich. Es soll aber verstärkt auf Angebote mit 100 MBit/s gesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Verband der deutschen Kabelnetzbetreiber meldet für die ersten sechs Monate des Jahres 2009 einen Zuwachs von 350.000 Breitband-Neukunden auf insgesamt circa 1,95 Millionen Haushalte. Das sind circa 58.000 Neukunden pro Monat, gab der Anga-Verband bekannt.

Stellenmarkt
  1. IT-Verantwortliche/r (m/w/d) Landesvertretung und Zentrales Adressmanagement
    Senatskanzlei Hamburg, Berlin
  2. Frontend Developer (m/w/d)
    nexible GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Weitere 300.000 Haushalte sind durch Vereinbarungen zwischen Wohnungswirtschaft und Kabelnetzbetreibern bereits per Miet- oder Kaufvertrag mit Kabelmodems und Internetzugang ausgestattet. 1,9 Millionen Haushalte telefonierten zum 30. Juni 2009 über ihren Fernsehkabelanschluss; ein Plus von unter einer halben Million.

Nach eigenen Angaben haben die Kabelnetzbetreiber in diesem Jahr rund 700 Millionen Euro in den Ausbau ihrer Netze gesteckt. "Unsere Mitglieder werden weiter entschlossen in den Wettbewerb mit den DSL- und Telekom-Unternehmen investieren", sagte Verbandspräsident Thomas Braun. Zukünftig würden hohe Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s geboten werden, was auch die Konkurrenz unter Druck setze, den Ausbau ihrer Netze zu beschleunigen. Die Kabelnetzbetreiber sehen sich auf regionaler Basis im Wettbewerb mit Weltkonzernen wie der Deutschen Telekom oder Vodafone, aber auch den Satellitenbetreibern und DVB-T.

Laut Angaben der Bundesnetzagentur entfielen Ende 2008 etwa 20,9 Millionen und damit 92 Prozent der Breitbandanschlüsse in Deutschland auf die DSL-Technologie. Circa 1,6 Millionen gingen zu der Zeit per Kabel online.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

vdsl 11. Sep 2009

Ich habe schon seit ca. zwei Jahren VDSL, zuerst 25 dann 50, und betreibe zu Hause einen...

Internet 10. Sep 2009

Ich bin der Meinung, dass Internet - genauso wie Telefon, Strom, ... - heutzutage zur...

Siga9876 10. Sep 2009

Heise hat die Glasfaser-Ghettos immer als OST-Problem abgetan. Im Westen gabs aber auch...

micah 10. Sep 2009

Wer ist Arcor?



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /