Abo
  • Services:

Kabelnetzbetreiber: 58.000 Breitband-Neukunden pro Monat

Zukünftig Angebote mit 100 MBit/s

Obwohl die TV-Kabelnetzbetreiber pro Monat 58.000 neue Breitbandkunden gewinnen können, bleibt die Branche im einstelligen Prozentbereich. Es soll aber verstärkt auf Angebote mit 100 MBit/s gesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Verband der deutschen Kabelnetzbetreiber meldet für die ersten sechs Monate des Jahres 2009 einen Zuwachs von 350.000 Breitband-Neukunden auf insgesamt circa 1,95 Millionen Haushalte. Das sind circa 58.000 Neukunden pro Monat, gab der Anga-Verband bekannt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Neun Zeichen GmbH, Berlin

Weitere 300.000 Haushalte sind durch Vereinbarungen zwischen Wohnungswirtschaft und Kabelnetzbetreibern bereits per Miet- oder Kaufvertrag mit Kabelmodems und Internetzugang ausgestattet. 1,9 Millionen Haushalte telefonierten zum 30. Juni 2009 über ihren Fernsehkabelanschluss; ein Plus von unter einer halben Million.

Nach eigenen Angaben haben die Kabelnetzbetreiber in diesem Jahr rund 700 Millionen Euro in den Ausbau ihrer Netze gesteckt. "Unsere Mitglieder werden weiter entschlossen in den Wettbewerb mit den DSL- und Telekom-Unternehmen investieren", sagte Verbandspräsident Thomas Braun. Zukünftig würden hohe Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s geboten werden, was auch die Konkurrenz unter Druck setze, den Ausbau ihrer Netze zu beschleunigen. Die Kabelnetzbetreiber sehen sich auf regionaler Basis im Wettbewerb mit Weltkonzernen wie der Deutschen Telekom oder Vodafone, aber auch den Satellitenbetreibern und DVB-T.

Laut Angaben der Bundesnetzagentur entfielen Ende 2008 etwa 20,9 Millionen und damit 92 Prozent der Breitbandanschlüsse in Deutschland auf die DSL-Technologie. Circa 1,6 Millionen gingen zu der Zeit per Kabel online.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

vdsl 11. Sep 2009

Ich habe schon seit ca. zwei Jahren VDSL, zuerst 25 dann 50, und betreibe zu Hause einen...

Internet 10. Sep 2009

Ich bin der Meinung, dass Internet - genauso wie Telefon, Strom, ... - heutzutage zur...

Siga9876 10. Sep 2009

Heise hat die Glasfaser-Ghettos immer als OST-Problem abgetan. Im Westen gabs aber auch...

micah 10. Sep 2009

Wer ist Arcor?


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /