Abo
  • Services:

NüMaps Lifetime: Kartenupdates für 30 Jahre zum Sonderpreis

Garmin bietet Abodienst als Angebot für einmalig 29 Euro an

Garmin bietet den Kartenupdate-Service NüMaps Lifetime derzeit zum Sonderpreis an. Für bis zu 30 Jahre erhalten Kunden vier Mal im Jahr ohne weitere Kosten aktualisiertes Kartenmaterial. Der Spezialpreis ist aber nur beim Kauf von bestimmten Garmin-Geräten zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer sich bis zum 31. Oktober 2009 ein Nüvi 1350, 1390 oder 1490 kauft, kann den Kartenupdate-Dienst NüMaps Lifetime zum Sonderpreis von 29 Euro erwerben. Regulär kostet der Abodienst einmalig 120 Euro. Dafür erhält der Kunde maximal 30 Jahre lang bis zu vier Mal im Jahr jeweils aktuelles Kartenmaterial. Das von Navteq stammende Kartenmaterial wird über den PC heruntergeladen und dann auf das Navigationsgerät übertragen.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Die Lizenz für NüMaps Lifetime ist in keiner Weise übertragbar und darf auch nicht weiterverkauft werden. Der Abodienst ist also an das entsprechende Gerät gebunden. Bei einem Gerätewechsel muss der Kunde den Dienst neu kaufen, wenn er diesen weiter nutzen möchte.

Abodienst kann auch früher als nach 30 Jahren enden

Der Abodienst erlischt, wenn Garmin keine neuen Kartendaten für das entsprechende Gerät mehr anbietet. Das kann auch vor Ablauf der 30 Jahre eintreten, räumt Garmin freimütig in den Nutzungsbedingungen von NüMaps Lifetime ein. Somit dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass ein Kunde diesen Dienst volle 30 Jahre in Anspruch nehmen kann. Zumal sich die Frage stellt, ob ein Anwender in Anbetracht der rasanten technischen Entwicklung irgendwann ein Gerät verwenden möchte, was 20 Jahre oder mehr Jahre alt ist.

Weitere Informationen bietet Garmin über die Webseite ziel-erreicht.com. Das Angebot gilt noch bis zum 31. Oktober 2009.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Du 11. Sep 2009

Ich wüßte nicht, warum ich meinen TomTom nicht auch noch in den nächsten 10 Jahren nutzen...

Du 11. Sep 2009

Kennst Du denn auch ein brauchbares Navi, dass mit OSM Karten arbeitet? Nein? Setzen 6...

blubbber 10. Sep 2009

Es gibt lange Tunnel in denen es Abzweigungen gibt (Beispiel: Stadtautobahn in Berlin).

irgendwersonst 10. Sep 2009

nun, das ist hier ein bischen wie Lotto spielen. Welches der Geräte bekommt denn...

Helfen Denkt... 10. Sep 2009

Und auch noch nie in einer Spieleabteilung? Hellgate: London ist/war ein (Online)game...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /