Abo
  • IT-Karriere:

NüMaps Lifetime: Kartenupdates für 30 Jahre zum Sonderpreis

Garmin bietet Abodienst als Angebot für einmalig 29 Euro an

Garmin bietet den Kartenupdate-Service NüMaps Lifetime derzeit zum Sonderpreis an. Für bis zu 30 Jahre erhalten Kunden vier Mal im Jahr ohne weitere Kosten aktualisiertes Kartenmaterial. Der Spezialpreis ist aber nur beim Kauf von bestimmten Garmin-Geräten zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer sich bis zum 31. Oktober 2009 ein Nüvi 1350, 1390 oder 1490 kauft, kann den Kartenupdate-Dienst NüMaps Lifetime zum Sonderpreis von 29 Euro erwerben. Regulär kostet der Abodienst einmalig 120 Euro. Dafür erhält der Kunde maximal 30 Jahre lang bis zu vier Mal im Jahr jeweils aktuelles Kartenmaterial. Das von Navteq stammende Kartenmaterial wird über den PC heruntergeladen und dann auf das Navigationsgerät übertragen.

Stellenmarkt
  1. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)
  2. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen

Die Lizenz für NüMaps Lifetime ist in keiner Weise übertragbar und darf auch nicht weiterverkauft werden. Der Abodienst ist also an das entsprechende Gerät gebunden. Bei einem Gerätewechsel muss der Kunde den Dienst neu kaufen, wenn er diesen weiter nutzen möchte.

Abodienst kann auch früher als nach 30 Jahren enden

Der Abodienst erlischt, wenn Garmin keine neuen Kartendaten für das entsprechende Gerät mehr anbietet. Das kann auch vor Ablauf der 30 Jahre eintreten, räumt Garmin freimütig in den Nutzungsbedingungen von NüMaps Lifetime ein. Somit dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass ein Kunde diesen Dienst volle 30 Jahre in Anspruch nehmen kann. Zumal sich die Frage stellt, ob ein Anwender in Anbetracht der rasanten technischen Entwicklung irgendwann ein Gerät verwenden möchte, was 20 Jahre oder mehr Jahre alt ist.

Weitere Informationen bietet Garmin über die Webseite ziel-erreicht.com. Das Angebot gilt noch bis zum 31. Oktober 2009.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 4,99€
  3. 44,99€
  4. (-75%) 7,50€

Du 11. Sep 2009

Ich wüßte nicht, warum ich meinen TomTom nicht auch noch in den nächsten 10 Jahren nutzen...

Du 11. Sep 2009

Kennst Du denn auch ein brauchbares Navi, dass mit OSM Karten arbeitet? Nein? Setzen 6...

blubbber 10. Sep 2009

Es gibt lange Tunnel in denen es Abzweigungen gibt (Beispiel: Stadtautobahn in Berlin).

irgendwersonst 10. Sep 2009

nun, das ist hier ein bischen wie Lotto spielen. Welches der Geräte bekommt denn...

Helfen Denkt... 10. Sep 2009

Und auch noch nie in einer Spieleabteilung? Hellgate: London ist/war ein (Online)game...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

    •  /