Abo
  • Services:

Neun schwere Sicherheitslücken in Firefox

Updates für Firefox 3 und Firefox 3.5 sind verfügbar

Neue Versionen von Firefox 3 sowie Firefox 3.5 stehen als Download bereit und korrigieren eine Reihe von Sicherheitslecks. Neun der Fehler werden als gefährlich eingestuft und erlauben Angreifern das Ausführen schadhaften Programmcodes.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Sicherheitsleck steckt in der Komponente Browserfeedwriter und erlaubt es einem Angreifer, beliebigen Javascript-Code auszuführen. Das Sicherheitsloch wird als gefährlich eingestuft. Das gilt auch für einen Fehler in der Verwaltung von Spateln im XUL-Baumelement, weil Angreifer Schadcode über einen manipulierten Zeiger ausführen können.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Sieben weitere als gefährlich bewertete Sicherheitslücken stecken in der Rendering Engine von Firefox. Ein geringes Risiko geht von einem Fehler beim Umgang mit Unicode-Zeichen auf Windows-Systemen aus. Angreifer könnten das Sicherheitsloch für Spoofing-Angriffe missbrauchen.

Ein als moderat eingestuftes Sicherheitsloch betrifft nur Firefox 3.0.x und tritt bei der Installation oder Deinstallation von PKCS11-Modulen auf, um auf kryptographische Token zugreifen zu können. Fehlerhafte Dialoge können Opfer dazu verleiten, ein manipuliertes Modul zu installieren. Zudem sollen beide Firefox-Versionen kleinere Fehlerkorrekturen erhalten haben, mit der die Stabilität der Software verbessert wird.

Firefox 3.5.3 steht für Windows, MacOS und Linux unter anderem in deutscher Sprache als Download zur Verfügung. Ebenfalls in deutscher Sprache gibt es Firefox 3.0.14 für die gleichen Plattformen als Download. Beide Updates werden ansonsten über die Updatefunktion des jeweiligen Browsers verteilt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-46%) 24,99€
  3. (-80%) 5,99€
  4. 32,99€ (erscheint am 25.01.)

niggoh 17. Mai 2010

lol wollt ihr mich verarschen?? Wenn ihr beschwerden über firefox habt neht doch nen...

Xd3 11. Sep 2009

Das ist doch dasselbe.

Mr. Moo 11. Sep 2009

Das deutet auf ernste Probeme mit der Windows-Installation und/oder dem Firefox-Profil...

Troll-Commando 11. Sep 2009

Also, wenn man wieder keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten. Kein Mensch zwingt...


Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /