Abo
  • Services:

Freefreehand.org will Freehand reanimieren

Projekt will Weiterentwicklung der Vektorgrafiksoftware erreichen

Mitte 2007 hatte Adobe offiziell jeden weiteren Support für das Vektorzeichenprogramm Freehand eingestellt. Zwei Jahre danach versuchen begeisterte Freehand-Nutzer, die Software mit dem Projekt Freefreehand.org wieder zum Leben zu erwecken. Unterstützer werden gesucht.

Artikel veröffentlicht am ,

Auslöser der Projektgründung war die aktuelle MacOS-Version Snow Leopard alias MacOS X 10.6. Im Vorfeld der Veröffentlichung von MacOS X 10.6 gab es Gerüchte, dass Freehand mit dem aktuellen MacOS nicht mehr funktionieren würde. Im Zusammenspiel mit Rosetta läuft die Software aber weiterhin, wenn auch mit einigen Einschränkungen. Die beziehen sich auf den PDF-Export, Farbverläufe und den Ausdruck. Generell wird bemängelt, dass es keine native Version von Freehand für Apples Intel-Systeme gibt.

Inhalt:
  1. Freefreehand.org will Freehand reanimieren
  2. Freefreehand.org will Freehand reanimieren

Die Initiatoren von Freefreehand.org halten Freehand für das beste Vektorzeichenprogramm auf dem Markt und wollen das Produkt daher nicht sterben sehen. Sie befürchten, dass sie ansonsten irgendwann gezwungen sein werden, auf ein anderes Produkt umzusteigen, das sie für minderwertiger halten.

Gemeinnützige Stiftung geplant

Zunächst will Freefreehand.org möglichst viele Menschen ansprechen und zusammenbringen, die wollen, dass an Freehand wieder entwickelt wird. In einem weiteren Schritt soll dann eine gemeinnützige Stiftung gegründet werden, um Spenden einnehmen zu können. Mit dem gesammelten Geld soll die Zukunft von Freehand gesichert werden. Einen Zeitrahmen nannte das Projekt nicht. Die Stiftungsgründung beginnt, wenn es die Anwälte des Projekts für angebracht halten.

Nachdem Macromedia Mitte 2005 von Adobe aufgekauft worden war, wurde zwei Jahre später jeder weitere Support für Freehand eingestellt. Freehand-Nutzer wurden aufgerufen, auf Adobes andere Vektorzeichensoftware Illustrator zu wechseln.

Freefreehand.org will Freehand reanimieren 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 12,99€

Ach 12. Sep 2009

Wow, das ist schon sehr abgefahren! Ich würde sagen, dass nicht sehr viele Graphiker die...

chris109 11. Sep 2009

... ein totes Pferd reitest, solltest Du absteigen. Es ist schon erstaunlich, wie sehr...

Hank Jones 10. Sep 2009

Offensichtlich konntest Du nicht sonderlich damit umgehen, sonst wüsstest Du, dass die...

Ente 10. Sep 2009

Statt für so einen aussichtslosen Unsinn Geld zu sammeln sollten die sich an den Rechner...

alphalayer 10. Sep 2009

afaik ging es xara nicht so gut und sie haben xara xtreme ins leben gerufen, damit das...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /