• IT-Karriere:
  • Services:

iPod nano mit Videokamera

Neue Preise für iPod touch und weiterhin ein iPod classic

Apple hat den Preis der diversen iPod-touch-Modelle gesenkt und baut eine Kamera, ein Mikrofon und einen Lautsprecher in den iPod nano ein. Neu ist außerdem ein iPod-touch-Modell mit 64 GByte, das auch OpenGL ES 2.0 unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der iPod touch mit 8 GByte kostet künftig 189 Euro, für 279 Euro ist eine Variante mit 32 GByte verfügbar. Der neue iPod touch unterstützt wie das iPhone 3GS auch OpenGL ES 2.0 und bietet Spieleentwicklern mehr Möglichkeiten, grafisch aufwendige Spiele für die mobilen Geräte zu erstellen. Die neue Variante mit 64 GByte kostet 379 Euro.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart

Den iPod shuffle gibt es nun in den neuen Farben Blau, Grün, Pink, Silber und Schwarz. Die Speicherkapazitäten liegen bei 2 und 4 GByte, die Preise bei 55 und 75 Euro.

 

Den iPod classic gibt es entgegen anderslautenden Gerüchte weiterhin. Apple hat ein Modell mit einer Speicherkapazität von 160 GByte angekündigt, das 229 Euro kosten wird.

Beim iPod nano sind nun eine Kamera und ein Mikrofon sowie ein UKW-Radio und ein Lautsprecher dabei. Die Kamera nimmt Videos mit 640 x 480 Pixeln in H.264 mit 1,5 MBit/s auf. Mit einigen Effekten können die Videos zusätzlich verfremdet werden. Seine Voice-Over-Funktion liest auf Knopfdruck den Titel und den Namen des Interpreten vor.

Nano nimmt zu

Durch die neuen Funktionen wurde der iPod nano etwas dicker und erhält ein auf 2,2 Zoll vergrößertes Display mit einer Auflösung von 240 x 376 Pixeln. Das grundsätzliche Gehäusedesign wurde jedoch kaum verändert. Wer mit dem nano seine Fitness trainieren will, kann den integrierten Schrittzähler nutzen.

 

Die Videos können vom nano über den PC oder Mac direkt zu Youtube, MobileMe oder Facebook heraufgeladen oder per E-Mail verschickt werden. Der nano misst 90,7 x 38,7 x 6,2 mm und wiegt 36,4 Gramm. Der eingebaute Akku soll für 24 Stunden Musikwiedergabe oder 5 Stunden Videowiedergabe ausreichen.

Der neue Apple iPod nano wird mit 8 und 16 GByte Speicherkapazität angeboten werden. Die kleine Variante kostet 139, die größere 169 Euro.

Einen Teil der Neuheiten stellte Steve Jobs vor, der erstmals nach einer Transplantation wieder öffentlich für Apple auftrat und die Gelegenheit nutzte, für Organspenden zu werben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Replay 11. Sep 2009

Na ja, wir reden hier über Musik- und Mediaplayer, oder? Auf meinem Classic habe ich auch...

Knut10 11. Sep 2009

Tja der Apfel ist wohl auch nicht mehr, was er mal war...

Mediamarkt 11. Sep 2009

Ganz schwach von Apple. Für mich war es das mit iPod. Vereimern können die andere.

Tafkas 11. Sep 2009

Ein richtiges Killerfeature ist die Kamera beim aktuellen iPod Nano ja nicht. Allerdings...

Dr. House 10. Sep 2009

Ja schon vor Jahren, sogar Jahrzehnten. Bist du jetzt cool, dass du recyclete Spiele...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /