iTunes 9 bekommt schönere Alben und Videos

Familiäre Mac-Synchronisation integriert

Mehr Infos rund um Musik und Videos erhalten iTunes-Nutzer künftig mit iTunes LP. ITunes LP verknüpft Musik mit Texten, Kommentaren, Videos sowie Künstler- und Bandfotos. Für Videodownloads werden Extras angeboten, wie sie von Video-DVDs bekannt sind. Außerdem erweitert Apple seine Empfehlungsfunktion Genius.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Funktion iTunes LP ist derzeit nur bei einer Handvoll von Alben verfügbar. Dazu gehören die Dave Matthews Band, The Doors, Grateful Dead, Norah Jones, Bob Dylan, Muse und Tyrese. Je nach Album sind zum Beispiel Storyboards, Making-of-Videos und Comics, alternative Plattencover und einige Interviews und Songtexte verfügbar. Ein solches LP-Album kostet zwischen 8,99 Euro und 16,99 Euro. Auch für Videos hat sich Apple ein erweitertes Format ausgedacht. Wie bei vielen DVDs bieten einige Videodownloads nun auch Zusatzinformationen zum Film, den Schauspielern und der Entstehung des Werkes an.

 

Stellenmarkt
  1. Spezialistin Grundsatzfragen-Schwerpunkt IT (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Software-Entwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Web-Anwendungen
    PSI Mines&Roads GmbH, Aschaffenburg
Detailsuche

Außerdem dehnt das Update Apples Musikempfehlungsfunktion Genius auch auf iPhone-Anwendungen und Filme aus. Genius empfiehlt anhand der bereits installierten Programme weitere, dazu passende Software. Der Nutzer kann schon in iTunes bestimmen, wo die neuen Anwendungen auf den Applikationsseiten des iPhones und des iPod touch installiert werden. Das funktioniert nur im Zusammenspiel mit der neuen Firmware iPhoneOS 3.1, die Apple ebenfalls neu vorgestellt hat. Auf den mobilen Geräten können die Genius Mixes auch aufgerufen werden.

Genius wird universell

Zudem hat Apple die ursprüngliche Musikempfehlungsfunktion Genius ausgeweitet. Mit iTunes können nun ganze Playlisten ausgewählt werden, die dem Geschmack des Nutzers entsprechen. Das Benutzerinterface von iTunes hat Apple ebenfalls einer Überarbeitung unterzogen. Außerdem werden nun 30.000 Klingeltöne aus Musikstücken der Majors im mobilen iTunes-Store für 1,29 US-Dollar pro Stück zum Download angeboten.

Mit einer erweiterten Synchronisationsfunktion greift Apple das Thema Personalisierung noch von einer anderen Seite auf. Auf den iPod und das iPhone kann nun auf Wunsch Musik nach ausgewählten Genres oder Künstlern übertragen werden. Fotos können nach Ereignissen und erkannten Gesichtern aus iPhoto heraus synchronisiert werden.

Die gekauften Inhalte können innerhalb eines Haushalts auf bis zu fünf Rechner übertragen werden. ITunes 9 überträgt die Titel auf Wunsch automatisch zwischen den Rechnern und zeigt die Unterschiede zwischen den Medienbibliotheken an.

Über die Facebook-Anbindung in iTunes 9 kann der Benutzer direkt auf seine Website von Facebook zugreifen und dort Informationen zu den Musikstücken veröffentlichen.

ITunes 9 steht ab sofort zum Download für Windows und MacOS X bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Artikel
  1. Raptor 27: Neue Version des Razer-Design-Monitors mit 165 Hz
    Raptor 27
    Neue Version des Razer-Design-Monitors mit 165 Hz

    Razers Raptor 27 gibt es künftig auch mit besserem IPS-Panel und 165 Hz. Das grundlegende Design mit grünen Kabeln bleibt erhalten.

  2. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

  3. EFF: Elite-Unis gründen offenbar Patenttroll
    EFF
    Elite-Unis gründen offenbar Patenttroll

    Universitäten wie Columbia, Harvard oder Yale wollen gemeinsam ihre Patente durchsetzen. Die EFF warnt vor einem klassischen Patenttroll.

OSX 11. Sep 2009

Mit GarageBand dauert das keine zwei Minuten. 1,29€ sind deutlich zu hoch angesetzt. Wenn...

humppa 10. Sep 2009

Das ist doch nur eine Frage eines(!) Häkchens. Du kannst deine Musik auch da lassen wo...

LarsL 10. Sep 2009

nix kannste! iTunes läßt sich nur durch übelste Handarbeit vom System entfernen! Drück...

flasherle 10. Sep 2009

und geht wahrscheinlich immer noch mit den systemressourcen um wie als wenn es keine...

jello 10. Sep 2009

Mal ehrlich: Version 9 ist die bislang schnellste Version von iTunes . Da gibt es nichts...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Amazon-Geräte günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Alternate XXL Sale [Werbung]
    •  /