• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: The Whispered World - trauriges Traumabenteuer

Treu zur Seite steht Sadwick ein kleines grünes Multifunktionstier mit dem Namen Spot. Über dessen Aussehen und Fähigkeiten bestimmt der Spieler in einem Extramenü am Bildschirmrand: Ein Klick und aus der Raupe wird eine Art Kugelfisch. Später kommen weitere Formen und Möglichkeiten hinzu - Spot kann dann beispielsweise Hindernisse mit seinem Feueratem aus dem Weg brennen.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Die Grafik verzichtet auf moderne 3D-Spielereien und setzt ganz auf klassische Bitmaps. Die haben es aber in sich: Alle Umgebungen sind aufwendig gezeichnet und dabei stimmungsvoll in Szene gesetzt - tatsächlich ist The Whispered World eines der schönsten derzeit erhältlichen Adventures. Dabei verwendet das Programm eine Auflösung von nur 1.024 x 768 Pixeln, was aber selbst auf großen Breitbildmonitoren erstaunlich wenig stört. Deutlich weniger gelungen sind die Animationen der Figuren, die manchmal ungelenk wirken oder Bewegungen nur andeuten. Alle Figuren im Programm sind aufwendig vertont, die Sprecher gut ausgewählt.

The Whispered World ist nur für Windows-PC erhältlich und kostet rund 40 Euro. Das Programm setzt einen Prozessor mit 2 GHz voraus und benötigt 1 GByte RAM. Auf der Festplatte belegt es 3 GByte Speicher, die Grafikkarte muss über 256 MByte RAM verfügen und mindestens DirectX 9.0c beherrschen.

Als Kopierschutz setzt Publisher Daedalic auf Old-School-Mechanismen: Der Schachtel liegen drei bunte Kunststoffwürfel bei, von denen der Spieler bei jedem Programmstart am Bildschirm angezeigte Runensymbole eingeben muss - beim ersten Mal ganz lustig, dann rasch nervig. Außerdem sorgt ein Kopierschutzsystem von Tagès dafür, dass die DVD im Laufwerk liegt; bei der Deinstallation des Spiels lassen sich die Tagès-Dateien auf Wunsch ebenfalls vollständig entfernen. Die USK hat Sadwicks Abenteuer ab sechs Jahren freigegeben. Auf der offiziellen Homepage steht eine rund 700 MByte große, spielbare Demoversion bereit.

Fazit

Melancholie spielt in Adventures selten eine Rolle. Schön, dass sich die Macher von The Whispered World das getraut haben. Die Abenteuer von Sadwick gehören zu den besseren Abenteuern des Genres. Story und Dialoge sowie die Atmosphäre sind klasse gelungen. Jammern auf hohem Niveau könnte man über einige zu abgedrehte Rätsel, aber unterm Strich kommen Spieler mit etwas Erfahrung doch ganz gut durch die Handlung. Genrefans sollten diesem spannenden und ungewöhnlichen Werk eine Chance geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: The Whispered World - trauriges Traumabenteuer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 383€
  2. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...
  3. 47,99€
  4. 1.799€ (versandkostenfrei)

Guybrush111elf 14. Sep 2009

Also zu einem guten Adventure gehören auf der einen Seite Rätsel, die man durch gutes...

Hotohori 14. Sep 2009

Das musst du schon deinem Notebook direkt sagen. Eventuell gibt es bei den Grafiktreibern...

Teilzeitgamer 14. Sep 2009

Ich wurde gebeten die Info für eine wissenschaftliche Umfrage bezüglich "Serious Gaming...

elevar 13. Sep 2009

Läuft nicht unter Wine, allerdings nur wegen Tages. Das Spiel selbst ist grandios!

arbol01 12. Sep 2009

"Zumal ein zufälliges Erraten der richtigen Symbolkombination äußerst unwahrscheinlich...


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /