Abo
  • Services:

Dune BD Prime 3.0 spielt Blu-rays auch von der Festplatte

Allesabspieler fürs Heimnetzwerk

Alle Geräte der neuen Dune-3.0-Generation sind vollwertige Netzwerkplayer mit SMB- und UPnP-Unterstützung. Sie beherrschen laut Datenblatt alle gebräuchlichen Audio-, Bild- und Videocodecs sowie verschiedene Untertitel-, Playlisten- und Containerformate. Darunter auch Matroska; die noch nicht gelistete DivX-HD-Plus-Unterstützung ist bereits in Arbeit.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. SD Worx GmbH, Würzburg

Das Besondere ist, dass sogar auf Festplatte, USB-Datenträger oder im Netzwerk gespeicherte Blu-ray-Filme inklusive Menüs und Onlineextras (BD Live) wiedergegeben werden können. Der interne Flash-Speicher für die BD-Live-Unterstützung wird voraussichtlich größer als 1 GByte sein.

Zusätzlich zu BD-Rips werden auch DVD-Rips wiedergegeben. Laut HDI Dune bietet noch kein anderes Gerät am Markt eine Blu-ray-Wiedergabe von beliebigen Medien - ob davon letztlich schwarzkopierte Filme abgespielt werden, sei natürlich in der Verantwortung der Nutzer.

Für Fans von Filmimporten interessant: DVD- und Blu-ray-Regionalcodes werden von den Dune-Playern gemäß der Lizenzvorschriften berücksichtigt - die Händler vor Ort konfigurieren die Geräte für die entsprechende Verkaufsregion. Der Hersteller ließ offen, ob es einen Weg gibt, um die bei Filmfans ungeliebten Restriktionen zu deaktivieren.

Internetradio und Videostreams lassen sich ebenfalls wiedergeben - Internetfernsehen soll sich sogar mitschneiden lassen. Und wer den PC nicht laufen lassen will und nicht schon ein entsprechendes NAS hat, kann auch den Bittorrent-Client in den Dune-3.0-Geräten nutzen. Diese können zudem selbst als Netzwerkspeicher dienen und ihre gespeicherten Inhalte über FTP und SMB im Heimnetz zur Verfügung stellen.

Stand der Entwicklung

Auf der IFA 2009 zeigt HDI Dune unter anderem ein fast fertiges Muster des Dune BD Prime 3.0 und gewährt auch einen Blick ins offene Gehäuse. Darin ist auch eine eingebaute 2,5-Zoll-Festplatte zu sehen. Nur das Blech auf der Rückseite des 420 x 262 x 50 mm großen Geräts war noch handgefertigt, Front und Gehäuse stammen aus der Fabrik.

Die Verkaufsversion wird voraussichtlich mit einem stärkeren Netzteil bestückt, was eine etwas veränderte Anordnung der Platinen bedingt. Auch die Software soll so gut wie fertig sein - und wie bei den älteren Dune-Produkten auch nachträglich regelmäßig aktualisiert werden. Näheres zu den Geräten findet sich unter Dune-HD.com.

 Dune BD Prime 3.0 spielt Blu-rays auch von der Festplatte
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen

SomeFanless 03. Jan 2010

Die Zukunft ist fanless: - ViewSonic VOT 131 / VOT 132 - HABEY BIS-6550HD

lllllllll 12. Sep 2009

Ja, und ? Dann wird es halt gecrackt ! Alles wird heute gecrackt, weil es Menschen...

Vollo 10. Sep 2009

Klar, aber ich habe nunmal ein 500 GB HDD eingebaut die auch gefüttert werden will...

XBoxer 09. Sep 2009

tschuldigung...aber die Geräte sind doch nun wirklich Schnee von vorgestern...schaut mal...

mentalray 09. Sep 2009

Sie müssen zumindest die Quellen auf Anfrage heraus geben was die Software unter der GPL...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    Indiegames-Rundschau
    Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
    3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

      •  /