Abo
  • IT-Karriere:

Disney kauft Studio von Bungie-Gründer und Halo-Miterfinder

Alex Seropian ist neuer Kreativchef bei Disney Interactive

Micky Maus statt Master Chief: Disney Interactive übernimmt das amerikanische Entwicklerstudio Wideload - und damit auch dessen Gründer Alex Seropian. Er war einer der Gründer von Bungie und ein Miterfinder der Halo-Reihe.

Artikel veröffentlicht am ,

Alex Seropian
Alex Seropian
Disney kauft das in Chicago ansässige, bislang unabhängige Entwicklerstudio Wideload Games. Dessen Gründer Alex Seropian ist bei Disney künftig in der neu geschaffenen Position des studioübergreifenden Kreativdirektors tätig. Seropian war 1991 einer der Gründer von Bungie Software, später war er entscheidend an der Erfindung der Halo-Serie beteiligt. 2003 hat er sein eigenes Team Wideload gegründet, das bislang vor allem die beiden nur mäßig erfolgreichen Spiele Stubbs the Zombie und Hail to the Chimp produziert hat.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum München
  2. Bundesnachrichtendienst, München

Die Verpflichtung von Seropian ist ein weiteres Anzeichen dafür, dass es Disney Interactive ernst meint mit dem Einstieg in den Computerspielemarkt. Besonders spannend ist das bislang geheimnisvollste Großprojekt des Unternehmens, an dem Designlegende Warren Spector bei seinem ebenfalls von Disney übernommenen Entwicklerteam Junction Point Studios arbeitet. Dabei handelt es sich Gerüchten zufolge um ein düsteres Micky-Maus-Spiel in einem Endzeitszenario, das für Nintendos Wii erscheint.

Finanzielle Details der Übernahme von Wideload sind nicht bekannt. Erst Ende August 2009 hatte Disney den Kauf des Comicverlags Marvel für rund 4 Milliarden US-Dollar verkündet. Dessen Superhelden wie Spider-Man oder Hulk lassen sich vorzüglich in Computerspielen vermarkten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

The Howler 10. Sep 2009

Geiles Spiel, weiss eigentlich jemand warum das so wenig Erfolg hatte? Die Story und der...

Fürst Myschkin 09. Sep 2009

Naja, Warren Spector trau ich alles zu. System Shock, Deus Ex und Thief gehören zu den...

Minnie 09. Sep 2009

Rock 'em!!


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

    •  /