Abo
  • Services:

EZcontrol XS1 - flexible Heimautomatisierung per Funk

Steuergerät lässt sich per Webfrontend programmieren

Mit seinem Steuergerät XS1 will EZcontrol eine flexible Heimautomatisierung per Funk ermöglichen. Das Gerät kann Daten von Funksensoren verschiedener Hersteller empfangen und damit beispielsweise Rollläden, Beleuchtung oder Bewässerungsanlagen steuern.

Artikel veröffentlicht am ,

Das EZcontrol XS1 verfügt über zwei integrierte Funktransceiver, die im Bereich von 433 MHz sowie 868 MHz funken. Die darüber empfangenen Daten von Funksensoren kann das Steuergerät auswerten, um Fernbedienungssignale oder Schaltvorgänge auszulösen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Osnabrück
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Riedstadt

Die Programmierung erfolgt dabei über eine an C angelehnte Skriptsprache und wird in einer Webapplikation vorgenommen. Sensordaten und Aktorschaltvorgänge lassen sich auf einer Speicherkarte aufzeichnen und später auslesen oder darstellen. EZcontrol bietet auch eine Dokumentation des verwendeten HTTP-Protokolls zur Integration in eigene Software, denn das System kann sämtliche Daten auch in JSON zur Verfügung stellen, wie es bei Ajax-Applikationen typischerweise genutzt wird. Firmwareupdates können ebenfalls über das Webfrontend durchgeführt werden.

Zudem ist eine umfangreich programmierbare Wochenzeitschaltuhr integriert, in deren Schaltzeitpunkte Sonnenauf- und untergang mit optionaler zeitlicher Verschiebung und eine Zufallszeit mit einbezogen werden können.

Ein Computer wird dazu nicht benötigt, denn das EZcontrol XS1 arbeitet völlig selbstständig. Seine Leistungsaufnahme beträgt laut Hersteller weniger als 2 Watt. Der Anschluss ans heimische Netzwerk erfolgt per Fast-Ethernet. Dabei bietet das Steuergerät Platz für die Konfiguration von je 64 Aktoren und Sensoren, 128 Zeitschaltvorgängen und 32 Skripten.

Mit der Software Casalive kann das EZcontrol XS1 auch mit dem iPhone oder iPod touch gesteuert werden.

EZcontrol bietet ab sofort eine Basisversion des XS1 für 189 Euro an, die nur Steuerbefehle senden kann. Bei Bedarf kann das System per Software auf die Vollversion erweitert werden, die 349 Euro kostet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. 4,99€

Andreas1000 09. Sep 2009

So wie ich das sehe kann Linuxmce das alles. Klar ist einiges an Zeit zu investieren...


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
    3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

      •  /