Abo
  • Services:

45-Watt-Xeon erreicht im Turbo-Modus 3,2 GHz

1,3 GHz Taktfrequenzsteigerung im Turbo-Modus trotz niedriger Leistungsaufnahme

Intel hat die neuen Server- und Workstationprozessoren der 3400er-Serie mit vier Kernen vorgestellt. Sie sind mit den neuen Core i5 und i7 verwandt. Ein besonderer 3400er-Prozessor ist der L3426. Trotz einer niedrigen Leistungsaufnahme kann er kurzfristig hohe Taktfrequenzen erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Intels Xeon L3426 ist ein Xeon mit besonders niedriger Leistungsaufnahme. Er passt in Mainboards mit dem Sockel LGA1156 und kann bis zu 32 GByte DDR3-Speicher auf zwei Kanälen ansteuern. Die Kühlung des Prozessors muss nur für eine Wärmeabgabe von 45 Watt ausgelegt sein. Die meisten anderen Xeons der 3400er-Serie sowie die Core i5- und i7-Prozessoren, die heute vorgestellt wurden, gehören in die 95-Watt-Klasse.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen

Trotzdem kann sich der Xeon L3426 im Turbo-Modus auf 3,2 GHz übertakten, wenn die Temperatur dies zulässt. Kurzfristige Lastspitzen kann der Prozessor also gut ausgleichen. Weitere Leistungssteigerungen verspricht die Unterstützung von Hyperthreading. Sonst läuft der Vier-Kern-Prozessor mit 1,86 GHz. Die niedrige Taktfrequenz ist maßgeblich für die niedrige Leistungsaufnahme verantwortlich. Außerdem wurde die minimale Spannung von 0,70 auf 0,65 Volt reduziert.

Bei einer Abnahme von 1.000 Stück kostet der L3426 netto 284 US-Dollar. Er liegt damit preislich oberhalb eines Xeon X3450, der 241 US-Dollar kostet und ebenfalls heute neu vorgestellt wurde. Der X3450 kann bei Lastspitzen ebenfalls 3,2 GHz erreichen und wird im Normalfall mit 2,66 GHz getaktet. Dessen TDP liegt allerdings bei 95 Watt. Die anderen neuen Xeons der 3400er-Serie kosten zwischen 189 und 589 US-Dollar bei Taktfrequenzen zwischen 2,4 und 2,93 GHz. Das günstigste Modell unterstützt dabei als einziger Xeon-Neuling kein Hyperthreading.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (94,90€ + Versand und mit Sichtfenster für 109,90€ + Versand)
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 99,99€ + USK-18-Versand
  4. 59,99€

bosven1983 09. Sep 2009

Also wenn man in das Datenblatt der Core Prozessor schaut siehst du das die auch...

Blair 08. Sep 2009

Der hatte auch einen Turbo-Modus, mit dem man die Taktrate auf wieselflinke 75 MHz...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /