Alle Geschäftsmodelle denkbar in Star Wars: The Old Republic

Gerüchte um neues Star-Wars-Spiel für jüngere Zielgruppen

Bioware arbeitet unter Hochdruck am PC-Onlinerollenspiel Star Wars: The Old Republic, schweigt aber zum geplanten Geschäftsmodell. Jetzt hat sich der Chef von Lucas Arts zu dem Thema geäußert. Außerdem gibt es Gerüchte über ein drittes Star-Wars-MMORPG.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit ist Star Wars: The Old Republic eines der ambitioniertesten Spieleprojekte - allein die Handlung für die Sternenkrieger, die auf eigene Faust durchs virtuelle All ziehen wollen, wird laut Bioware den Umfang von mehreren typischen Spielen erreichen. Bislang haben sich die beteiligten Unternehmen Electronic Arts und sein Ableger Bioware ebenso wie Lucas Arts zum Geschäftsmodell ausgeschwiegen. Wird das Programm ein Abomodell wie World of Warcraft verwenden, oder kommen Mikrotransaktionen wie in Runes of Magic zum Einsatz?

 

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in C++ / Netzwerkarchitekturen (w/m/d)
    Hensoldt, Aalen
  2. Anwendungsbetreuer (m/w/d) Logistiksysteme (Mobisys, Kardex, LVS)
    Woodward L'Orange GmbH, Glatten
Detailsuche

Jetzt hat sich Darrell Rodriguez, Chef von Lucas Arts, im Gespräch mit Gamesindustry.biz dazu geäußert. Er sagt, sein Unternehmen nehme derzeit alle Möglichkeiten unter die Lupe und sehe sich beispielsweise genau an, wie im asiatischen Territorium gespielt würde - schließlich solle The Old Republic weltweit vermarktet werden.

Das Thema Geschäftsmodell beschäftigt viele Onlinespielepublisher. Insbesondere wegen des großen Erfolgs von World of Warcraft galten bislang abonnementbasierte Systeme als gewinnträchtiger - aber das ändert sich. So hatte erst Anfang August 2009 Heiko Huberts, Chef des Browserspieleanbieters Bigpoint, im Gespräch mit Golem.de darauf hingewiesen, dass er mit seinen Free-to-play-Titeln pro User zwei- bis dreimal mehr als Blizzard mit denen von World of Warcraft verdiene.

Unterdessen gibt es Gerüchte, dass Lucas Arts die Entwicklung eines weiteren Onlinerollenspiels im Star-Wars-Universum plant. Angeblich entsteht es - wie schon das seit mehreren Jahren laufende Star Wars Galaxies - bei Sony Online Entertainment auf Basis der Engine, die schon bei Free Realms zum Einsatz kommt. Das Programm soll sich an jüngere Jedis richten und im Zeitalter der Klonkriege angesiedelt sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Former 24. Jan 2012

Nach meiner Nachlesung könnte es wahr das SWTOR vielleicht dieses Jahr Free2Play wird...

kryodie 21. Sep 2009

online RPG ohne mich! Die Story ist dafür viel zu Groß!

Nolan ra Sinjaria 09. Sep 2009

exakt deshalb hab ich bei WAR aufgehört, obwohl es mir eigentlich richtig spaß gemacht hat.

Wurstbrot 09. Sep 2009

Das wäre ein tolles System. Meinetwegen pro angefangene Stunde 0,60 € oder so und wer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /