Netbook-Linux Easy Peasy 1.5 erschienen

Distribution setzt auf Ubuntu

Die für Netbooks optimierte Linux-Distribution Easy Peasy ist in der Version 1.5 verfügbar. Sie baut auf Ubuntu 9.04 auf und liefert eine Reihe aktualisierter Anwendungen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Easy Peasy 1.5 verwendet Ubuntu 9.04 als Grundlage und nutzt dabei die vom Ubuntu Netbook Remix bekannte Oberfläche. Der wurde bei der neuen Easy-Peasy-Version ein neues Aussehen verpasst. Durch die Unterstützung von UXA läuft der X-Server für die grafische Oberfläche zudem 3D-beschleunigt, so dass Desktopeffekte und Ähnliches möglich sind.

Stellenmarkt
  1. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  2. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
Detailsuche

Die neue Version nutzt den Linux-Kernel 2.6.30 und soll durch verschiedene Optimierungen schneller starten. Als Standarddateisystem wird jetzt Ext4 verwendet. Die enthaltenen Anwendungen wie Picasa und Openoffice.org wurden auf den aktuellen Stand gebracht. Banshee löst Songbird als Musikplayer ab. Auch Programme wie Firefox mit Flash, Java und Skype sind enthalten. Zudem soll die neue Version weniger Festplattenplatz in Anspruch nehmen.

Easy Peasy 1.5 steht unter geteasypeasy.com zum Download bereit. Die Installation ist von einem USB-Stick aus möglich. In der Dokumentation finden sich unter anderem Hinweise zur Installation. Ursprünglich war das Projekt als Ubuntu Eee bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bene 23. Okt 2009

In der neuen Version von EP 1.5 sind nicht mal mehr die codecs enthalten, die zum...

leser123456789 09. Sep 2009

Du hast die vorinstallierten Packete für netbooks vergessen. :) Außerdem hat UNR...

leser123456789 09. Sep 2009

Erklär mal warum. Würde mich interessieren was du daran besser findest. Ich fand es...

leser123456789 09. Sep 2009

... billiger Abklatsch! Das ist ein UNR in anderer Farbe und umbenannt. Am Besten finde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Digitaler Zwilling: Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis
    Digitaler Zwilling
    Verwirrung um Deepfake-Rechte an Bruce Willis

    Bruce Willis soll dank Deepfake trotz Rente wieder in Filmen zu sehen sein - deuten zumindest viele Medien an. Nur stimmt es wohl nicht.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /