Abo
  • Services:

Internet auf dem Fernseher: Opera Devices SDK 10 angekündigt

Werkzeugsammlung für webbasierte Fernsehapplikationen

Opera hat sein Devices SDK in der Version 10 veröffentlicht, eine Sammlung von Werkzeugen, um Internet und Widgets auf Fernseher und Multimediageräte zu bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version des Opera Devices SDK bietet unter anderem einen hardwarebeschleunigten DirectFB-Treiber, was die Darstellung von Websites, Anwendungen und Benutzeroberflächen schneller machen soll. Auch gibt es verbesserte Übergänge und Animationen auf der Benutzeroberfläche, die dank CSS3 deutlich flüssiger laufen sollen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Zudem werden weitere Fernsehchipsätze unterstützt, darunter Intels CE3100 und der ST7105 von STMicroelectronics. Darüber hinaus verspricht Opera eine einfachere Bildschirmnavigation und verbesserte grafische Darstellung.

Das Opera Devices SDK 10 basiert auf Webstandards und ist vollständig konform mit den Vorgaben des W3C.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

flasherle 08. Sep 2009

wer hätts gedacht. das war auf die unübersichtlichkeit und dieses voll gestopfte gemünst...

W 08. Sep 2009

Hätte gerne Opera Mobile auf meinem Android-Handy... wollts nur gesagt haben ;) (Wehe mit...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
    Schwerlastverkehr
    Oberleitung - aber richtig!

    Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
    2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
    3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

    WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
    WLAN-Tracking und Datenschutz
    Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

    Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
    Eine Analyse von Harald Büring

    1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
    2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
    3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

      •  /