Abo
  • Services:

Leise Multifunktionsgeräte für kleine Räume

Druckleistung von 22 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute

Zwei Schwarz-Weiß-Multifunktionsgeräte für Heimanwender und kleine Büros hat Samsung vorgestellt. Die Modelle SCX-4623F und SCX-4623FN sind mit Scanner, Fax, Drucker und Kopierer ausgerüstet. Mit einem Betriebsgeräusch von rund 50 db(A) sollen sie auch in kleinen Räumen betrieben werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Druckwerke erreichen wie die Scanner eine Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi und eine Geschwindigkeit von bis zu 22 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute. Beim Kopieren sind sie mit zwölf Seiten pro Minute deutlich langsamer. Die erste Kopie soll nach 15 Sekunden ausgegeben werden. Zum Scannen und Faxen ist ein automatischer Papiereinzug eingebaut, der bis zu 40 Seiten fasst.

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. DePauli AG, Garching bei München

Der Arbeitsspeicher der beiden Multifunktionsgeräte ist 64 MByte groß. Die Papierkassette fasst 250 Seiten, dazu kommt noch ein manueller Papiereinzug. Der Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt in der Fast-Ethernet-Schnittstelle, die dem preiswerteren SCX-4623F fehlt.

Toner und Drucktrommel in einem Gehäuse

Samsung liefert Treiber für Windows (ab 2000) sowie MacOS X und einige Linux-Distributionen (unter anderem Red Hat, Fedora, Suse, Mandrake, Mandriva, Ubuntu und Debian) mit.

Die Multifunktionsgeräte messen 416 x 415 x 318,9 mm und wiegen 11,5 kg. Samsung bietet zwei Tonerkartuschen (inklusive Drucktrommel) an - eine mit einer Druckleistung von bis zu 1.500 Seiten und eine mit bis zu 2.500 Seiten. Die Starterkartusche ist nur für 700 Seiten mit Toner gefüllt. Die Toner-Drucktrommel-Einheiten sind die gleichen Modelle wie in Samsungs ML-1915/ML-1910.

Der Samsung SCX-4623F und der SCX-4623FN sollen ab Mitte Oktober 2009 für rund 250 und 280 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /