Abo
  • Services:

Leise Multifunktionsgeräte für kleine Räume

Druckleistung von 22 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute

Zwei Schwarz-Weiß-Multifunktionsgeräte für Heimanwender und kleine Büros hat Samsung vorgestellt. Die Modelle SCX-4623F und SCX-4623FN sind mit Scanner, Fax, Drucker und Kopierer ausgerüstet. Mit einem Betriebsgeräusch von rund 50 db(A) sollen sie auch in kleinen Räumen betrieben werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Druckwerke erreichen wie die Scanner eine Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi und eine Geschwindigkeit von bis zu 22 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute. Beim Kopieren sind sie mit zwölf Seiten pro Minute deutlich langsamer. Die erste Kopie soll nach 15 Sekunden ausgegeben werden. Zum Scannen und Faxen ist ein automatischer Papiereinzug eingebaut, der bis zu 40 Seiten fasst.

Stellenmarkt
  1. ITC Consult GmbH, Wiesbaden
  2. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Der Arbeitsspeicher der beiden Multifunktionsgeräte ist 64 MByte groß. Die Papierkassette fasst 250 Seiten, dazu kommt noch ein manueller Papiereinzug. Der Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt in der Fast-Ethernet-Schnittstelle, die dem preiswerteren SCX-4623F fehlt.

Toner und Drucktrommel in einem Gehäuse

Samsung liefert Treiber für Windows (ab 2000) sowie MacOS X und einige Linux-Distributionen (unter anderem Red Hat, Fedora, Suse, Mandrake, Mandriva, Ubuntu und Debian) mit.

Die Multifunktionsgeräte messen 416 x 415 x 318,9 mm und wiegen 11,5 kg. Samsung bietet zwei Tonerkartuschen (inklusive Drucktrommel) an - eine mit einer Druckleistung von bis zu 1.500 Seiten und eine mit bis zu 2.500 Seiten. Die Starterkartusche ist nur für 700 Seiten mit Toner gefüllt. Die Toner-Drucktrommel-Einheiten sind die gleichen Modelle wie in Samsungs ML-1915/ML-1910.

Der Samsung SCX-4623F und der SCX-4623FN sollen ab Mitte Oktober 2009 für rund 250 und 280 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    •  /