Abo
  • Services:

DesktopBSD 1.7: Letzte Version der BSD-Variante

Projektgründer stellt Arbeit ein

Lange nach der letzten DesktopBSD-Veröffentlichung ist die Version 1.7 erschienen. Sie soll gleichzeitig die letzte Version sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

DesktopBSD 1.7 nutzt FreeBSD 7.2 als Basissystem. Die neue Version liefert KDE 3.5.10 mit und nutzt X.org 7.4. Für Büroarbeiten ist Openoffice.org 3.1.1 enthalten. Zudem wird Java SE 6 automatisch vorinstalliert.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Das Projekt DesktopBSD wurde gegründet, um eine speziell auf Desktopsysteme abgestimmte BSD-Variante zu schaffen. Mit einem grafischen Installer soll DesktopBSD auch einsteigerfreundlich sein. Allerdings markiert die Version 1.7 gleichzeitig das Ende des Projektes, schreibt Gründer und Hauptentwickler Peter Hofer in den Releasenotes.

Die Version 1.6 war bereits im Januar 2008 erschienen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.299,00€

skamster 18. Mär 2010

...schreibt der spezialist... deshalb wird ja weder bsd noch linux, kde, gnome, xfce...

Satan 15. Sep 2009

Hab noch nen Rechner stehen, da laeuft KDE 4.2 (sogar mit eingeschränkten 3D-Effekten...

falsch 08. Sep 2009

Das ist falsch. PC-BSD 7.1 basierte auf FreeBSD 7.2-Pre. Die 7.1.1 auf FeeeBSD 7.2-Stable.

Yeeeeeeeha 08. Sep 2009

Man vergleiche mal, wie rund ein von wirklich vielen Leuten betreutes System wie die gro...

KDEler 07. Sep 2009

DesktopBSD war mehr ein Hobby der Spaltergruppe bsdforen/bsdgroups wobei man sich...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /