• IT-Karriere:
  • Services:

DesktopBSD 1.7: Letzte Version der BSD-Variante

Projektgründer stellt Arbeit ein

Lange nach der letzten DesktopBSD-Veröffentlichung ist die Version 1.7 erschienen. Sie soll gleichzeitig die letzte Version sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

DesktopBSD 1.7 nutzt FreeBSD 7.2 als Basissystem. Die neue Version liefert KDE 3.5.10 mit und nutzt X.org 7.4. Für Büroarbeiten ist Openoffice.org 3.1.1 enthalten. Zudem wird Java SE 6 automatisch vorinstalliert.

Stellenmarkt
  1. ZEABORN Ship Management GmbH & Cie. KG, Hamburg
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Das Projekt DesktopBSD wurde gegründet, um eine speziell auf Desktopsysteme abgestimmte BSD-Variante zu schaffen. Mit einem grafischen Installer soll DesktopBSD auch einsteigerfreundlich sein. Allerdings markiert die Version 1.7 gleichzeitig das Ende des Projektes, schreibt Gründer und Hauptentwickler Peter Hofer in den Releasenotes.

Die Version 1.6 war bereits im Januar 2008 erschienen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

skamster 18. Mär 2010

...schreibt der spezialist... deshalb wird ja weder bsd noch linux, kde, gnome, xfce...

Satan 15. Sep 2009

Hab noch nen Rechner stehen, da laeuft KDE 4.2 (sogar mit eingeschränkten 3D-Effekten...

falsch 08. Sep 2009

Das ist falsch. PC-BSD 7.1 basierte auf FreeBSD 7.2-Pre. Die 7.1.1 auf FeeeBSD 7.2-Stable.

Yeeeeeeeha 08. Sep 2009

Man vergleiche mal, wie rund ein von wirklich vielen Leuten betreutes System wie die gro...

KDEler 07. Sep 2009

DesktopBSD war mehr ein Hobby der Spaltergruppe bsdforen/bsdgroups wobei man sich...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    •  /