Abo
  • Services:

Nun doch: C64-Emulator fürs iPhone

Fünf Spieleklassiker für 4,99 Euro

Nachdem der von Kiloo und Manomio entwickelte C64-Emulator für das iPhone zunächst von Apple abgelehnt worden war, hat es die Software nun doch in den App Store geschafft. Die Software bringt alte Klassiker auf iPhone und iPod touch.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Commodore 64 iPhone Emulator basiert auf dem 8-Bit-Heimcomputer aus dem Jahre 1982 und macht dafür geschriebene Software auf dem iPhone lauffähig. Die entsprechenden Markenrechte hat Kiloo bei Commodore Gaming lizenziert. Entwickelt wurde der Emulator von Manomio, das sich auf die Adaption von Spieleklassikern für Handhelds spezialisiert hat.

 

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel bei Hamburg

Aktuell wird der C64-Emulator für das iPhone mit fünf lizenzierten Spielen für 4,99 Euro über den App Store angeboten: Dragons Den, Le Mans, Jupiter Lander, Arctic Shipwreck und Jack Attack. Weitere Titel sollen folgen und sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig angeboten werden. Wünsche können über ein Formular bei Google-Spreadsheets eingereicht werden.

Der Emulator funktioniert im Porträt- und Landscape-Modus, erlaubt das Spielen auf dem gesamten iPhone-Display und bringt auch die C64-typischen Sounds mit.

Um die Software doch noch über den App Store verkaufen zu können, mussten die Entwickler den C64-Emulator nach Apples Vorgaben anpassen. Das sei nicht einfach gewesen, so die Entwickler, aber letztendlich sei die Software nun im App Store verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

waynerooney 30. Okt 2009

Es wird as ständig versucht einen Emulator einzustellen, der 27 mal wieder abgelehnt...

samy3 12. Sep 2009

Naja durch das Raus und Rein, gibt es viel Publictiy und Die Bild-Zeitung der IT...

pcmkr 09. Sep 2009

1.0???

Erkenner 08. Sep 2009

NUn nehmen die nicht nur ausrangierte Hardware, wie zB 250er 5400upm Festplatten, nein...

BasischeSchwein... 08. Sep 2009

Die Entwickler mussten sicherstellen, dass ein Basic-Programm im Emulator keinerlei Leaks...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /