Abo
  • Services:

Strampeln für den MP3-Player

Ladegerät nutzt den Strom vom Dynamo für mobile Geräte

Der US-Fahrradhersteller Dahon hat ein Ladegerät für unterwegs entwickelt: Es wird an den Fahrraddynamo angeschlossen. Der Fahrradfahrer erzeugt unterwegs Strom, um mobile Geräte wie MP3-Player oder Mobiltelefone zu laden.

Artikel veröffentlicht am ,

Unterwegs festgestellt, dass der Akku des MP3-Players fast leer ist? Für Fahrradfahrer ist das bald kein Problem mehr: Der US-Fahrradhersteller hat auf der Messe Euro-Bike in Friedrichshafen ein Ladegerät vorgestellt, mit dem Nutzer ihre mobilen Geräte unterwegs laden können.

 

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Heidelberg
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

Biologic Freecharge nennt der Hersteller aus Kalifornien das Gerät, das an den Dynamo des Fahrrades angeschlossen wird. In dem Silikongehäuse verbirgt sich ein Lithium-Ionen-Akku, den der Radler beim Fahren lädt. Als Schnittstelle verfügt Freecharge über einen USB-Ausgang, über den die mobilen Geräte an das Gerät angeschlossen werden.

Freecharge ist so konstruiert, dass es nicht dauerhaft am Fahrrad bleibt: Es wird an der Lenksäule mit Bändern befestigt, die leicht gelöst werden können. Das dient nicht nur dem Diebstahlschutz. Der Fahrer kann das Gerät nämlich abnehmen und dann den MP3-Player oder das Mobiltelefon daran anschließen. Das Gerät wird dann über den Akku des Freecharge geladen, während der Besitzer im Café oder im Kino sitzt. Der Akku im Gerät kann dann auf dem Nachhauseweg wieder mit Energie versorgt werden.

Das Ladegerät gehört zur Ausstattung der neuen Faltrad-Serie "IOS", die Dahon auf der Euro-Bike präsentierte. US-Medienberichten zufolge soll es ab dem kommenden Frühjahr auch für rund 100 US-Dollar einzeln erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. ab 349€
  3. und Vive Pro vorbestellbar

MikeDude 30. Nov 2009

Genau, wie du es vermutest. Es gibt keinen technischen Grund dafür, sondern ist von Apple...

wer wie was 14. Sep 2009

5 W fürs Licht und 15 W für den Lärm.

selber bauen rockt 07. Sep 2009

Oder hier selber basteln: http://radreise-forum.de/ Suchstichwort "Forumslader...

DerRadfahrer 07. Sep 2009

Ja super, da hat Dahon ja was richtig neues auf den Markt gebracht, siehe Links oben...

Onkel 07. Sep 2009

Lesen wäre auch besser.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

    •  /