Abo
  • Services:

Samsung mit Einfachlaserdrucker für 120 Euro

Toner-Drucktrommel-Modul als Verschleißteil

Für Anwender, die nur wenige Seiten ausdrucken, hat Samsung einen preiswerten Laserdrucker vorgestellt. Er kann mit 1.200 x 600 dpi bis zu 18 Seiten pro Minute schwarz-weiß drucken. Beim Tonergehäuse geht Samsung eigene Wege.

Artikel veröffentlicht am ,

Der ML-1915 und der baugleiche ML-1910 sind schwarz beziehungsweise grau gehalten und sollen die erste Seite nach 10 Sekunden auswerfen können, wenn sie im Bereitschaftsmodus waren. Kommt der Druckbefehl, während die Geräte im Schlafmodus sind, dauert der Druck der ersten Seite 28 Sekunden.

Stellenmarkt
  1. merlin.zwo IT Solutions GmbH & Co. KG, Eningen
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Das Betriebsgeräusch beim Druck gibt Samsung mit 50 db(A) an. Der Strombedarf schwillt dann auf rund 360 Watt an. Im Stand-by-Betrieb werden rund 60 Watt verbraten und im Schlafmodus unter 4,5 Watt. Richtig ausgeschaltet werden können die Geräte nicht - denn selbst in diesem Pseudo-Aus-Zustand fließen rund 0,8 Watt durch das Stromkabel.

Die Drucker sind mit einem Toner-Drucktrommel-Modul ausgerüstet. Normalerweise können bei höherwertigen Laserdruckern beide Teile separat ausgewechselt werden - Samsung entschied sich wie manch anderer Hersteller für eine andere Variante. Durch die Kombination der beiden Teile wird es auch für Anbieter alternativer Toner schwerer, Alternativen anzubieten.

Neben einem Austauschmodul mit 1.500 Seiten Reichweite bietet der Hersteller auch eines mit 2.500 Seiten an. Das Startmodul ist nur für 700 Seiten gut. Die Papierzufuhr der Drucker fasst 250 Blatt. Dazu kommt eine manuelle Einzelblattzufuhr.

Samsung liefert Treiber für Windows (ab 2000) sowie MacOSX und diverse Linux-Distributionen mit. Der Samsung ML-1910 und der ML-1915 sollen ab Anfang Oktober 2009 für jeweils rund 120 Euro in den Handel kommen. Preise für die Toner-Drucktrommel-Module nannte Samsung nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

papapiet1 26. Apr 2014

Ich möchte an dieser Stelle auf das Splix http://splix.ap2c.org/ Projekt aufmerksam...

FreeRadical_ 08. Sep 2009

Genau genommen wird die Energie außerhalb des Leiters im Dielektrikum transportiert...

Wookie 07. Sep 2009

Im Artikel stand doch auch "Anwender mit geringem Druckvolumen" ... wer für den...

Trockenobst 07. Sep 2009

Ich habe den CLP-310, mit ein paar Treibereinstellungen aus dem Netz sehen Rechnungen...

Neutronium 07. Sep 2009

Für einen Lexmark Optra S (gebraucht um die 50€ - neu wesentlich teurer) liegen die...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /