Abo
  • Services:

Itrio - VGA und HDMI über WLAN und Powerline

Videoübertragung ohne Kabelverlegen auch zu mehreren Fernsehern

Mit den Itrio-Adaptern des koreanischen Herstellers I Do It können VGA- und HDMI-Signale bald komprimiert über WLAN, Stromleitung oder Ethernet übertragen werden. Mit weiteren Modellen sollen ein bis zwei Videoquellen gleichzeitig auch auf mehrere Displays, Fernseher und Projektoren verteilt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der IFA 2009 zeigte I Do It seine bald lieferbare Itrio-Serie HD-100 in Aktion - die verschiedenen Geräte ermöglichen es, ein Video- und Audiosignal per WLAN (HD-W100), 200-MBit/s-Powerline (HD-P100) oder 100-MBit/s-Ethernet (HD-L100) zu übertragen. Über WLAN nach IEEE 802.11n im 5-GHz-Frequenzband verspricht der Hersteller eine Reichweite von 40 Metern, bei Powerline 100 Meter, so dass das Signal in der ganzen Wohnung übertragen werden kann. Über Ethernet soll die Reichweite 150 Meter betragen, wobei theoretisch auch über das Internet übertragen werden kann.

Inhalt:
  1. Itrio - VGA und HDMI über WLAN und Powerline
  2. Itrio - VGA und HDMI über WLAN und Powerline

Die verschiedenen HD-100-Sendeeinheiten verfügen über je zwei HDMI-Eingänge, einen VGA-Anschluss, einen Scartanschluss und einen analogen Stereoeingang. Die ausgewählte Quelle wird übertragen und am Empfänger auf einem HDMI-, Komponenten- oder Scartausgang ausgegeben. Analoger Stereoton steht am Empfänger ebenfalls zur Verfügung. Das eingespeiste HDMI-Videosignal kann eine Auflösung von bis zu 1080p bei maximal 60 Hz (60p) aufweisen. Infrarotsignale von Fernbedienungen können ebenfalls übertragen werden, durch Anschluss eines handelsüblichen IR-Blasters.

Video wird komprimiert übertragen

Anders als es bei teureren, für kürzere Reichweiten gedachten Wireless-HDMI-Lösungen der Fall ist, setzt I Do It bei seinen Itrio-Adaptern auf eine verlustbehaftete Kompression. Diese erfolgt mittels H.264. Der Codec arbeitet mit einer Bitrate von 10 bis 12 MBit/s, auch bei der maximalen Auflösung von 1080p bei 60 Hz (60p). Der HDMI-Audiostream wird laut I Do It nur weitergeleitet und nicht angetastet, analoger Stereoton wird komprimiert übertragen.

Der Betrachter soll die verlustbehaftete Videokompression nicht wahrnehmen - auch nicht die Verzögerung von bis zu 30 ms. Das übertragene Musikvideo ließ sich bei der IFA-Demonstration auf großen Flachbildschirmen zumindest auf den ersten Blick nicht vom Originalbild unterscheiden. Dennoch geht der Kunde einen Kompromiss ein und muss sich überlegen, ob die Reichweite wichtiger als die Bildqualität ist - gerade wenn es um Blu-ray-Filme auf großen Fernsehern oder großen Leinwänden geht. Filme sind in der Regel mit deutlich größeren Bitraten auf Blu-rays gespeichert.

Itrio - VGA und HDMI über WLAN und Powerline 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

hannes53 26. Mär 2010

Das Itrio ist ein tolles Gerät doch Support ist momentan schwer zu bekommen. Ich wollte...

Martin_Gast 07. Sep 2009

Unbeachtet deiner Sehstärke kann ich hier nur sagen: Deutsch lernen und anwenden, danke...

Siga9876 07. Sep 2009

Ich hätte lieber Adapter für VGA/SVideo/FBas auf HDMI um beim HDMI-Gerät nicht unbedingt...

Lofwyr 07. Sep 2009

Komplett anderes Thema. Hier gehts darum das Signal vom - z.B. Popcorn Hour - ohne Kabel...

dLAN Noob 06. Sep 2009

Kann man dieses dLAN auch für Antennenkabel per Adapter oä verwenden? Es müssten nämlich...


Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /