• IT-Karriere:
  • Services:

Corby S3650: Neues Touchscreenhandy von Samsung

Vorinstallierte Applikationen für Nutzung sozialer Netzwerke

Samsung stellt mit dem Corby S3650 ein Handymodell vor, das vor allem jugendliche Kunden ansprechen soll. Es wird über einen Touchscreen bedient und ist auf die Nutzung sozialer Netzwerke ausgerichtet. Allerdings ist das Mobiltelefon nur mit GSM-Technik bestückt.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf dem Corby S3650 sind Applikationen für die Nutzung von Facebook und Myspace sowie Flickr und Youtube vorinstalliert. Damit lassen sich Informationen aus sozialen Netzwerken auf dem Mobiltelefon nutzen. Allerdings hat Samsung den Neuling nur mit GSM-Technik ausgestattet, so dass die mobile Internetnutzung maximal mit EDGE-Tempo möglich ist. Das Quadband-Mobiltelefon unterstützt ansonsten nur GPRS, aber weder UMTS noch WLAN. Als Drahtlostechnik steht ansonsten Bluetooth 2.1 bereit.

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg

Gesteuert wird das Mobiltelefon über einen 2,8 Zoll großen Touchscreen und Samsungs Bedienoberfläche TouchWiz 2.0. Da es keine Hardwaretastatur gibt, müssen Eingaben über eine Bildschirmtastatur vorgenommen werden, was weniger komfortabel ist. Zum Displaytyp, zur Auflösung und zur Farbtiefe machte Samsung keine Angaben.

Als Besonderheit ist ein Übersetzungswörterbuch Englisch-Deutsch auf dem Mobiltelefon vorhanden, in dem der Nutzer nach unbekannten Vokabeln suchen kann. Ansonsten bietet das Mobiltelefon eine 2-Megapixel-Kamera, einen Musikplayer, ein UKW-Radio, aber keinen GPS-Empfänger.

Der interne Speicher fasst 85 MByte und Daten lassen sich auf einer Speicherkarte im Format MicroSD ablegen. Bis zu 8 GByte Kapazität darf eine solche Speicherkarte besitzen. Bei einem Gewicht von 93 Gramm misst das Gerät 103 x 57 x 12 mm. Angaben zur Akkulaufzeit machte Samsung nicht.

Noch im September 2009 will Samsung das Corby S3650 zum Preis von 230 Euro auf den Markt bringen. Die Preisangabe versteht sich ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages. Das Mobiltelefon wird es in den Farben Chrome-Yellow, Festival-Orange, Romantic-Pink und Chick-White geben. Durch wechselbare Außenschalen kann das Äußere des Mobiltelefons angepasst werden. Zum Lieferumfang gehören zwei weitere Schalen, eine in Schwarz und die andere gemustert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)

leser123456789 07. Sep 2009

Weder noch. Samsung Eigenentwicklung, sofern ich mich nicht irre.

Danke 06. Sep 2009

Es lebe das Web 3.0 - ohne soziale Netzwerke!

Hugo 05. Sep 2009

Wieso? Mit dem iPhone der 1. Gen geht es doch auch. Ok, man muss einen Moment warten bis...

MovieKnight 05. Sep 2009

Geiles System, beißt sich aber nach der Forderung nach Akkulaufzeit!


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    •  /