Abo
  • IT-Karriere:

Mediola - das eigene Heim per Smartphone steuern

System von Telefunken und Tecnovum verbindet die komplette Haustechnik per Funk

Unter der Marke "Mediola" stellt Telefunken auf der IFA ein System vor, das Smartphones zu einer Universalfernbedienung für die gesamte Medien- und Haustechnik im eigenen Heim macht. Nicht nur Stereoanlage und Fernseher lassen sich steuern, auch Licht, Heizung und das Bewässerungssystem für den Garten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das von Telefunken und Tecnovum entwickelte Mediola-System erlaubt es, Geräte wie Stereoanlage, Fernseher, Receiver, DVD-Player, Mediacenter, Heizung, Beleuchtung, Rollläden, Babyphone, Überwachungskameras oder die Gartenbewässerung per iPhone oder iPod touch zu kontrollieren. Zudem können auf dem Computer gespeicherte Bilder sowie Musik und Videos vom Smartphone auf der Stereoanlage und dem Fernseher wiedergegeben werden.

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Das "Mediola a.i.o. Control" genannte System setzt sich aus drei Grundkomponenten zusammen: dem multifunktionalen Controller mit integrierter Mediensteuerung "a.i.o. remote" für iPhone, iPod touch, diversen Smartphones sowie Netbooks und Computern. Hinzu kommen das "a.i.o. gateway" zur drahtlosen Anbindung von Geräten und Haustechnik via Infrarot, Funk, WLAN, Zigbee und verschiedene Bus-Systeme (EIB, CAN, LON). Als dritte Komponente gehört der "a.i.o. creator" zum System, ein Design- und Funktionsgenerator zur Administration und Erstellung individueller Fernbedienungsseiten und Szenarien für das System.

Die Zusammenschaltung erfolgt per Funk, Infrarot (IR) und WLAN über ein zentrales Gateway. Exotische Geräte werden zum Beispiel über Funksteckdosen in die Steuerung einbezogen. So lassen sich auch nachts Lampen einschalten, um das von einer Webcam übertragene Geschehen im Hellen zu verfolgen.

Bewässerung nach Bedarf

Mediola Hydromander steuert die Gartenbewässerung nach dem tatsächlichen Bedarf und unterstützt Bewässerungssysteme von Toro, Rainbird oder Hunter. Hydromander greift dabei auf Sensoren zurück, die Aufschluss darüber geben, ob ein Boden feucht oder trocken und wie hoch die Temperatur ist, ob gerade starker Wind weht oder welches Wetter prognostiziert wird.

Auch die Heizung und Klimaanlage kann Mediola steuern und ergänzt so Anlagen verschiedener Hersteller. So kann die Heizung nicht nur aus der Ferne hochgefahren werden, sondern auch mit zusätzlichen Sensoren komplexe Automatikprogramme umgesetzt werden.

Anfang 2010 will Telefunken eine Consumer-Edition von Mediola für unter 500 Euro auf den Markt bringen. Ab Sommer 2010 sollen dann eine Premium- und eine Profi-Edition für professionelle Medien- und Gebäudeprojekte folgen, die auf der Consumer-Edition aufbauen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 99,00€

redex 06. Sep 2009

Leider nurnoch selten. Hatt ich früher mal ausprobiert. Das hat bestens funktioniert...

xbmc 04. Sep 2009

(kt)


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /