Abo
  • Services:

Neue Version von Magix Video Deluxe 16 vorgestellt

Drei Ausführungen der Videoschnittlösung geplant

Anlässlich der IFA in Berlin hat Magix eine neue Version der Windows-Videoschnittlösung Video Deluxe 16 vorgestellt. Die Plus-Ausführung der Software bietet nun eine sekundäre Farbkorrektur, mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung von DVD-Menüs und für Blu-ray- und AVCHD-Discs sind nun animierte Menüs möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Classic-Version von Video Deluxe 16 kann der Nutzer die Spurenanzahl frei bestimmen und die Tonspur in Multiaudio-VOBs beliebig wählen. Der überarbeitete Titeleditor bietet nun eine direkte Vorschau und in der Zeitachse stehen optimierte Vorhöroptionen bereit. Ferner lassen sich Videos direkt in HD-Qualität bei Youtube hochladen und die Objekt-Zoomfunktion hilft bei der Bearbeitung von Effekten.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Berlin, Strausberg

Neben diesen Neuerungen bringt die Plus-Ausführung von Video Deluxe 16 eine Reihe weiterer Verbesserungen. Dazu zählt eine sekundäre Farbkorrektur, um einzelne Objekte oder Bildbereiche farblich gesondert zu bearbeiten. Der Nutzer kann Schaltflächen für das DVD-Menü selbst gestalten und wählen, welches Filmkapitel damit aufgerufen werden soll.

Für Blu-ray- und AVCHD-Discs lassen sich nun auch animierte Menüs entwerfen und mit einer Performance-Messung errechnet die Software das passende Bearbeitungsformat für AVCHD. Als weitere Neuerung gibt es eine Reiseroutenanimation, die Onlinekartenmaterial einbinden kann. Der Music Editor 3.0 hat eine neue Bedienoberfläche erhalten und beim Import von Audiodateien gibt es nun eine Pegelanzeige. Darüber hinaus lassen sich aus der Software heraus Videos direkt auf das Videoportal Vimeo hochladen.

Die Premiumversion von Video Deluxe 16 wird mit zusätzlichen Beigaben ausgeliefert. Dazu gehört das Effektpaket Adorage 10 SE von proDad sowie Mercalli Expert vom gleichen Hersteller für die nachträgliche Bildstabilisierung. Ferner gibt es ein XXL-Nachvertonungsarchiv mit atmosphärischen Sounds.

Magix will Video Deluxe 16 in der Classic- und Plus-Variante Anfang Oktober 2009 für die Windows-Plattform auf den Markt bringen. Bereits Mitte September 2009 erscheint die Premiumedition der Software zum Preis von 120 Euro. Die Classic-Version gibt es dann für 70 Euro und 100 Euro kostet die Plus-Ausführung. Die Software ist bereits an Windows 7 angepasst. Magix zeigt Video Deluxe 16 auf der IFA in Berlin am Stand (101) von Toshiba in Halle 21 A.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 4,99€
  3. 1,49€

Peter Helmut 16. Sep 2009

Hallo,wer kann mir helfen bei der voreinstellung einen Film in 16X9 zu erstellen!!?? Was...

PJP 12. Sep 2009

Auch bei mir stürzt die Version 15 bei Bearbeitung längerer Filme ab. Und zwar ab etwa...

hc7 04. Sep 2009

Das ging schon in früheren Versionen von VDL.


Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /