Abo
  • Services:

Neue Version von Magix Video Deluxe 16 vorgestellt

Drei Ausführungen der Videoschnittlösung geplant

Anlässlich der IFA in Berlin hat Magix eine neue Version der Windows-Videoschnittlösung Video Deluxe 16 vorgestellt. Die Plus-Ausführung der Software bietet nun eine sekundäre Farbkorrektur, mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung von DVD-Menüs und für Blu-ray- und AVCHD-Discs sind nun animierte Menüs möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Classic-Version von Video Deluxe 16 kann der Nutzer die Spurenanzahl frei bestimmen und die Tonspur in Multiaudio-VOBs beliebig wählen. Der überarbeitete Titeleditor bietet nun eine direkte Vorschau und in der Zeitachse stehen optimierte Vorhöroptionen bereit. Ferner lassen sich Videos direkt in HD-Qualität bei Youtube hochladen und die Objekt-Zoomfunktion hilft bei der Bearbeitung von Effekten.

Stellenmarkt
  1. brandung GmbH & Co. KG, Köln-Ehrenfeld
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Neben diesen Neuerungen bringt die Plus-Ausführung von Video Deluxe 16 eine Reihe weiterer Verbesserungen. Dazu zählt eine sekundäre Farbkorrektur, um einzelne Objekte oder Bildbereiche farblich gesondert zu bearbeiten. Der Nutzer kann Schaltflächen für das DVD-Menü selbst gestalten und wählen, welches Filmkapitel damit aufgerufen werden soll.

Für Blu-ray- und AVCHD-Discs lassen sich nun auch animierte Menüs entwerfen und mit einer Performance-Messung errechnet die Software das passende Bearbeitungsformat für AVCHD. Als weitere Neuerung gibt es eine Reiseroutenanimation, die Onlinekartenmaterial einbinden kann. Der Music Editor 3.0 hat eine neue Bedienoberfläche erhalten und beim Import von Audiodateien gibt es nun eine Pegelanzeige. Darüber hinaus lassen sich aus der Software heraus Videos direkt auf das Videoportal Vimeo hochladen.

Die Premiumversion von Video Deluxe 16 wird mit zusätzlichen Beigaben ausgeliefert. Dazu gehört das Effektpaket Adorage 10 SE von proDad sowie Mercalli Expert vom gleichen Hersteller für die nachträgliche Bildstabilisierung. Ferner gibt es ein XXL-Nachvertonungsarchiv mit atmosphärischen Sounds.

Magix will Video Deluxe 16 in der Classic- und Plus-Variante Anfang Oktober 2009 für die Windows-Plattform auf den Markt bringen. Bereits Mitte September 2009 erscheint die Premiumedition der Software zum Preis von 120 Euro. Die Classic-Version gibt es dann für 70 Euro und 100 Euro kostet die Plus-Ausführung. Die Software ist bereits an Windows 7 angepasst. Magix zeigt Video Deluxe 16 auf der IFA in Berlin am Stand (101) von Toshiba in Halle 21 A.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€
  2. 59,99€
  3. (-50%) 29,99€

Peter Helmut 16. Sep 2009

Hallo,wer kann mir helfen bei der voreinstellung einen Film in 16X9 zu erstellen!!?? Was...

PJP 12. Sep 2009

Auch bei mir stürzt die Version 15 bei Bearbeitung längerer Filme ab. Und zwar ab etwa...

hc7 04. Sep 2009

Das ging schon in früheren Versionen von VDL.


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /