Abo
  • Services:

Neue Version von Magix Video Deluxe 16 vorgestellt

Drei Ausführungen der Videoschnittlösung geplant

Anlässlich der IFA in Berlin hat Magix eine neue Version der Windows-Videoschnittlösung Video Deluxe 16 vorgestellt. Die Plus-Ausführung der Software bietet nun eine sekundäre Farbkorrektur, mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung von DVD-Menüs und für Blu-ray- und AVCHD-Discs sind nun animierte Menüs möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Classic-Version von Video Deluxe 16 kann der Nutzer die Spurenanzahl frei bestimmen und die Tonspur in Multiaudio-VOBs beliebig wählen. Der überarbeitete Titeleditor bietet nun eine direkte Vorschau und in der Zeitachse stehen optimierte Vorhöroptionen bereit. Ferner lassen sich Videos direkt in HD-Qualität bei Youtube hochladen und die Objekt-Zoomfunktion hilft bei der Bearbeitung von Effekten.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg
  2. ESO Education Group, deutschlandweit (Home-Office möglich)

Neben diesen Neuerungen bringt die Plus-Ausführung von Video Deluxe 16 eine Reihe weiterer Verbesserungen. Dazu zählt eine sekundäre Farbkorrektur, um einzelne Objekte oder Bildbereiche farblich gesondert zu bearbeiten. Der Nutzer kann Schaltflächen für das DVD-Menü selbst gestalten und wählen, welches Filmkapitel damit aufgerufen werden soll.

Für Blu-ray- und AVCHD-Discs lassen sich nun auch animierte Menüs entwerfen und mit einer Performance-Messung errechnet die Software das passende Bearbeitungsformat für AVCHD. Als weitere Neuerung gibt es eine Reiseroutenanimation, die Onlinekartenmaterial einbinden kann. Der Music Editor 3.0 hat eine neue Bedienoberfläche erhalten und beim Import von Audiodateien gibt es nun eine Pegelanzeige. Darüber hinaus lassen sich aus der Software heraus Videos direkt auf das Videoportal Vimeo hochladen.

Die Premiumversion von Video Deluxe 16 wird mit zusätzlichen Beigaben ausgeliefert. Dazu gehört das Effektpaket Adorage 10 SE von proDad sowie Mercalli Expert vom gleichen Hersteller für die nachträgliche Bildstabilisierung. Ferner gibt es ein XXL-Nachvertonungsarchiv mit atmosphärischen Sounds.

Magix will Video Deluxe 16 in der Classic- und Plus-Variante Anfang Oktober 2009 für die Windows-Plattform auf den Markt bringen. Bereits Mitte September 2009 erscheint die Premiumedition der Software zum Preis von 120 Euro. Die Classic-Version gibt es dann für 70 Euro und 100 Euro kostet die Plus-Ausführung. Die Software ist bereits an Windows 7 angepasst. Magix zeigt Video Deluxe 16 auf der IFA in Berlin am Stand (101) von Toshiba in Halle 21 A.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€
  2. 46,99€
  3. (-76%) 11,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

Peter Helmut 16. Sep 2009

Hallo,wer kann mir helfen bei der voreinstellung einen Film in 16X9 zu erstellen!!?? Was...

PJP 12. Sep 2009

Auch bei mir stürzt die Version 15 bei Bearbeitung längerer Filme ab. Und zwar ab etwa...

hc7 04. Sep 2009

Das ging schon in früheren Versionen von VDL.


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
    Deutsche Darknet-Größe
    Wie "Lucky" demaskiert wurde

    Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
    Von Hakan Tanriverdi

    1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
    2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
    3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

      •  /