• IT-Karriere:
  • Services:

Drei Kaufinteressenten für T-Mobile UK

Gespräche mit Vodafone, France Telecom und Telefónica laufen

Die Telekom verhandelt gleich mit drei Branchengrößen über den Verkauf seiner Landestochter T-Mobile UK. Bis zu 4 Milliarden Euro könnte der Verkauf bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom verhandelt mit mehreren Interessenten über den Verkauf ihrer Mobilfunkaktivitäten in Großbritannien, berichtet die in London erscheinende Financial Times unter Berufung auf informierte Kreise. Gesprächspartner seien Vodafone, France Telecom (Orange) und die spanische Telefónica. Die Verhandlungen seien aber noch in einem frühen Stadium, so die Zeitung.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. OEDIV KG, Bielefeld

"Mit etwas Glück haben wir am Schluss einen Wettlauf mit drei Teilnehmern", so ein Insider. Erwartet werden Einnahmen von 4 Milliarden Euro. Der Wert von T-Mobile UK wird auf 3 bis 4 Milliarden Euro geschätzt. Positiv wirke sich eine beginnende Erholung der Weltwirtschaft aus. Im Oktober 2009 könne eine Entscheidung fallen, so die Zeitung.

Die Telekom habe die Investmentbank JP Morgan mit dem Verkauf beauftragt, nachdem die Ergebnisse mehrere Jahre unter den Erwartungen geblieben waren, so die Zeitung. Telekom-Chef René Obermann hatte im Juni die Führung bei T-Mobile UK ausgetauscht. Gelingt dem neuen Landeschef Richard Moat eine starke Steigerung der Performance, könne der Verkauf aber auch noch abgeblasen werden.

Durch eine Übernahme von T-Mobile könnte Vodafone mit 40 Prozent Umsatzanteil zum Marktführer aufsteigen. Die Telefonica-Tochter O2 steht in Großbritannien mit 27,7 Prozent Marktanteil an der Spitze, Vodafone hält 24,7 Prozent und Orange 21,5 Prozent. T-Mobile hat 14,9 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Robert Beloe 05. Sep 2009

Ich finde die Entscheidung zum Verkauf problematisch. Großbritannien ist als Innovations...


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
    Echo Auto im Test
    Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

    Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
    2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
    3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

      •  /