• IT-Karriere:
  • Services:

Ex-Microsoft-Manager Kai-Fu Lee verlässt Google

Gründung einer eigenen Firma

Kai-Fu Lee, President bei Google China, verlässt das Unternehmen. Der Übergang des ehemaligen Microsoft-Vice-President zu dem Erzkonkurrenten war im Jahr 2005 vor Gericht ausgetragen worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Kai-Fu Lee, President bei Google China, hat nach vier Jahren gekündigt und wird ein eigenes Unternehmen gründen. Das gab Google bekannt. Microsoft hatte im Jahr 2005 versucht, den Weggang seines Vice President zu Google zu verhindern. Google China will den renommierten Entwickler und Manager durch zwei Nachfolger ersetzen: Boon-Lock Yeo, der bislang Chef bei Googles Entwicklungsbüro in Schanghai war, und John Liu, bislang Sales-Leiter für Google China.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Während seiner Tätigkeit für Google habe der Konzern sein Sales-Personal verdoppeln müssen, weil die Nachfrage durch neue Produkte gestiegen war, die Lee entwickelt habe, hieß es.

Zu den neuen Produkten, die Lee mit verantwortet habe, zähle der Online-Musikservice. "Nach dem Aufbau eines sehr starken Managementteams schien es ein sehr guter Moment für mich zu sein, um das nächste Kapitel meiner Karriere zu beginnen", so Lee in einer Erklärung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 6,63€
  3. 52,99€
  4. 4,32€

Wrum 07. Sep 2009

Warum eigentlich kein bing :P

Donna 04. Sep 2009

Manager ... mal sehen was noch dazu kommt.


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /