Abo
  • Services:

Star Trek Online: Betatest-Dienst auf der Enterprise

Cryptic Studios nehmen Bewerbungen für geschlossenen Betatest entgegen

Trekker können demnächst zumindest virtuell den Phaser bereithalten und per Tricorder nach außerirdischen Lebensformen suchen: Die Cryptic Studios suchen jetzt für die bald beginnende Betaphase von Star Trek Online nach wagemutigen Teilnehmern.

Artikel veröffentlicht am ,

Abenteuer in den unendlichen Weiten des virtuellen Weltraums könnten sich demnächst für Betatester von Star Trek Online ergeben. Die Cryptic Studios - die gerade erst Champions Online veröffentlicht haben - suchen für das MMORPG nach tapferen Trekkern, die zur Probe spielen wollen. Die Bewerbung läuft über ein Formular auf der offiziellen Webseite. Dezent fies ist das Marketingversprechen, dass Halbjahres- oder Lifetimeabonnenten von Champions Online auf jeden Fall am Betatest teilnehmen können.

 

In Star Trek Online treten Spieler als Kapitän ihres eigenen Raumschiffs an und begeben sich mit einem Team auf Außenmissionen in fremden Schiffen sowie auf Planeten. Es gibt zwei Fraktionen, die Föderation und das klingonische Reich. Nach aktuellem Stand soll das Trek-Universum irgendwann 2010 seine Server auch für Nichtbetatester öffnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  4. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)

VeMeth 09. Sep 2009

Wenn ich mir den Trailer und die anderen Infos angucke, scheint es so als wäre Cryptic...

IhrName9999 07. Sep 2009

meine Lieblingsfarbe ist Blau, ich sehe gerne SciFi-Filmchen und spiele Computerspiele...

unwissender 07. Sep 2009

Hoy, Babylon 5 war von vornerein auf 5 Staffeln geplant/reduziert plus 4-5 Filme, wobei...

IhrName9999 07. Sep 2009

Dochdoch, man sollte ihn eben mal gelesen haben - denn dann wüsste man zB. dass Sektion...

mmmm 05. Sep 2009

Aber wo Du LCARS herbekommst, und ob das auf nem Mac funktioniert, keine Ahnung...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /