Star Trek Online: Betatest-Dienst auf der Enterprise

Cryptic Studios nehmen Bewerbungen für geschlossenen Betatest entgegen

Trekker können demnächst zumindest virtuell den Phaser bereithalten und per Tricorder nach außerirdischen Lebensformen suchen: Die Cryptic Studios suchen jetzt für die bald beginnende Betaphase von Star Trek Online nach wagemutigen Teilnehmern.

Artikel veröffentlicht am ,

Abenteuer in den unendlichen Weiten des virtuellen Weltraums könnten sich demnächst für Betatester von Star Trek Online ergeben. Die Cryptic Studios - die gerade erst Champions Online veröffentlicht haben - suchen für das MMORPG nach tapferen Trekkern, die zur Probe spielen wollen. Die Bewerbung läuft über ein Formular auf der offiziellen Webseite. Dezent fies ist das Marketingversprechen, dass Halbjahres- oder Lifetimeabonnenten von Champions Online auf jeden Fall am Betatest teilnehmen können.

 

In Star Trek Online treten Spieler als Kapitän ihres eigenen Raumschiffs an und begeben sich mit einem Team auf Außenmissionen in fremden Schiffen sowie auf Planeten. Es gibt zwei Fraktionen, die Föderation und das klingonische Reich. Nach aktuellem Stand soll das Trek-Universum irgendwann 2010 seine Server auch für Nichtbetatester öffnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


VeMeth 09. Sep 2009

Wenn ich mir den Trailer und die anderen Infos angucke, scheint es so als wäre Cryptic...

IhrName9999 07. Sep 2009

meine Lieblingsfarbe ist Blau, ich sehe gerne SciFi-Filmchen und spiele Computerspiele...

unwissender 07. Sep 2009

Hoy, Babylon 5 war von vornerein auf 5 Staffeln geplant/reduziert plus 4-5 Filme, wobei...

IhrName9999 07. Sep 2009

Dochdoch, man sollte ihn eben mal gelesen haben - denn dann wüsste man zB. dass Sektion...

mmmm 05. Sep 2009

Aber wo Du LCARS herbekommst, und ob das auf nem Mac funktioniert, keine Ahnung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /