Abo
  • Services:

Verbraucherschützer erfolgreich gegen Mobilfunkanbieter

Urteile sollen bessere Bedingungen für Handynutzer bringen

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ist erfolgreich gegen einige Mobilfunkanbieter vorgegangen, die nun ihre AGB ändern und rechtswidrige Klauseln aus ihren Verträgen streichen müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vertragsbedingungen für Handynutzer werden sich durch die Urteile gegen Vodafone, T-Mobile, E-Plus, Moconta und Congstar verbessern, etwa bei Kündigungsfristen oder beim Datenschutz, versprechen die Verbraucherschützer. Insgesamt geht es um 200 einzelne Bestimmungen.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück

"Unternehmen sollten einen fairen Umgang mit ihren Kunden pflegen. Daran haben wir die Anbieter mit unseren Abmahnungen erinnert", kommentiert vzbv-Chef Gerd Billen das Vorgehen. Die Firmen müssen ihre allgemeinen Geschäftsbedingungen nun durchsichtiger und konkreter formulieren. Außerdem müssen sie Verbraucher vorher über Kündigungen informieren oder ihnen ordnungsgemäße Fristen bei Zahlungsverzug setzen.

Keine Kündigung bei Widerspruch

Zudem dürfen sie die Daten der Kunden nur zu Werbezwecken nutzen, wenn diese zugestimmt haben. Die Mobilfunkanbieter dürfen die Verträge nicht mehr einseitig kündigen, wenn Kunden gegen Vertragsänderungen Widerspruch einlegen. Die Richter entschieden, der Verbraucher dürfe nicht vor die Alternative gestellt werden, veränderte AGB zu akzeptieren oder den Vertrag gekündigt zu bekommen.

Die Verbraucherschützer hatten ihre Abmahnaktion im Sommer 2008 gestartet: Sie gingen beispielsweise gegen AGB-Regelungen vor, die eine Sperrung oder fristlose Kündigung des Anschlusses schon bei einem Zahlungsrückstand von 15,50 Euro oder einer missbräuchlichen Anschlussnutzung vorsehen.

Für rund 100 Klauseln unterzeichneten Unternehmen bereits vorgerichtlich eine Unterlassungserklärung. Wegen weiterer Klauseln zog der Verbraucherzentrale Bundesverband vor Gericht und setzte sich nach eigenen Angaben in nahezu allen Punkten durch.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Zylex 04. Sep 2009

also bei vodafon gibt es eine daten"flat" für 10 im monat (evtl +5 umts...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /