Abo
  • IT-Karriere:

Journ.e Touch - Toshibas Kommunikationszentrale

Multimediagerät mit Touchscreen für die Familie

Mit dem Journ.e Touch zeigt Toshiba auf der IFA ein kleines Multimediagerät mit 7 Zoll großem Touchscreen. Es soll Zugang zu webbasierten Diensten und sozialen Netzwerken für die ganze Familie bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das tragbare und kabellose Multimediagerät Journ.e Touch verfügt über ein 16:9-Touchscreen mit 7 Zoll Diagonale und einer Helligkeit von 250 cd/qm bei einem Kontrastverhältnis von 300:1. Zur Auflösung des Displays macht Toshiba keine Angaben. Das Gerät misst 189 x 133,6 x 14 mm und bringt 450 Gramm auf die Waage.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin

Mit seinem Lithium-Polymer-Akku soll der Journ.e Touch im Musikbetrieb bis zu 14 Stunden durchhalten, beim Abspielen von Videos und Surfen im Internet sind es 2 Stunden. Dabei werden Videos in den Formaten MPEG-4, H.264, DivX und WMV abgespielt. Als Betriebssystem kommt Windows CE 6.0 Pro mit Internet Explorer und dem Windows Media Player 9.0 zum Einsatz.

WLAN beherrscht das Journ.e Touch nur nach 802.11b/g, der Arbeitsspeicher beträgt 1 GByte. Eine Erweiterung der Speicherkapazität ist mit SD-Karten auf bis zu 32 GByte möglich.

Toshiba positioniert das Journ.e Touch als Kommunikations- und Infotainmentzentrale für die ganze Familie. Mit einer Fingerbewegung geht es ins Internet und ist dank Instant-On-Technik sofort nach dem Einschalten bereit.

Ausgewählte Dienste unterstützt das Gerät von Hause aus. Dazu zählen Googles Videocommunity Youtube, Acetrax für Filmdownloads sowie die Fotodienste Picasa und Flickr. Auch der MSN Messenger und ein RSS-Reader stehen bereit.

Toshiba will das Journ.e Touch im Laufe des 4. Quartals 2009 in Europa auf den Markt bringen. Der Preis soll bei rund 250 Euro liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 229,00€
  3. 4,19€
  4. 137,70€

DeinKetchup 04. Sep 2009

Spitzen Plan. Videotelefonie hat sich in den letzten Jahren ja auch enorm durchgesetzt ...

Flow77 04. Sep 2009

Man könnte fast jedes elektronische Gerät mit einem Notebook ersetzen : Wecker, Telefon...

Himmerlarschund... 04. Sep 2009

Stand da nicht was von nem SD-Card-Reader? Das würde (zumindest für Dateien schubbsen...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /