Abo
  • IT-Karriere:

Browser Chooser erlaubt flexible Wahl des Standardbrowsers

Browseraufruf nach Anwendungszweck

Der Browser Chooser ist eine Windows-Software, die dem Nutzer die Wahl lässt, mit welchem der installierten Browser er einen Link öffnen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Die kostenlose Software Browser Chooser wird selbst als Standardbrowser auf dem Rechner installiert. Sie ist aber nur ein Stellvertreter. Im Interface erscheinen die Browser-Icons, die der Nutzer festgelegt hat. Auf Knopfdruck wird der gewünschte Browser mit der angeklickten URL geöffnet.

Browser Chooser
Browser Chooser
Stellenmarkt
  1. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. Hays AG, Berlin

Das kleine Werkzeug erleichtert das Leben von Benutzern, die häufig mit unterschiedlichen Browsern arbeiten müssen oder wollen. Das müssen aber nicht nur Webdesigner und Programmierer sein.

Ein Link ins CMS lässt sich zum Beispiel im Internet Explorer starten, weil nur dieser Browser kompatibel mit der Anwendung ist. Zum Surfen auf unbekannten Seiten nutzt der Anwender aus Furcht vor Sicherheitslücken aber lieber Firefox oder Opera. Google Chrome wird aufgrund seiner Geschwindigkeit für besonders Javascript-lastige Seiten eingesetzt. Es sind noch zahlreiche ähnliche Anwendungszwecke denkbar, bei denen der Browser Chooser sinnvoll eingesetzt werden kann.

Der Browser Chooser lässt bislang leider nur vier Browser zu, die in seiner Leiste installiert werden können. Das Programm wurde für Windows Vista und Windows 7 geschrieben, teilt der Entwickler auf der Projektseite mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€

Der Kaiser! 01. Nov 2009

Nein. Du musst die Browser manuell eintragen.

Der Kaiser! 01. Nov 2009

Kann das daran liegen das ein Haufen Bibliotheken mitgeliefert werden (müssen)? o.O

do loco maffioso 22. Sep 2009

Das mit Aol Kann ich zustimmen. Aber in der Sache mit dem Internet Explorer kann ich...

moeper 07. Sep 2009

1. ist wget wohl sichr kein Browser und 2. ist sowas für Leute gedacht, die im Zuge...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

    •  /