Abo
  • Services:

Telekom stellt VDSL-Hardware für Geschäftskunden vor

VDSL-Modem Speedport 221 kommt im Oktober 2009

Noch bietet die Telekom keine VDSL-Produkte für Geschäftskunden an, auf der IFA taucht aber erste Hardware auf, die die Telekom explizit auch für Unternehmenskunden positioniert.

Artikel veröffentlicht am ,

So präsentiert die Telekom auf der IFA das VDSL-Modem Speedport 221. Es kann per Kabel direkt an einen Computer oder Router angeschlossen und sowohl mit oder ohne Splitter betrieben werden. Er verfügt über einen separaten Ein-/Ausschalter auf der Geräterückseite und ist für die Wandmontage geeignet.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Frey & Lau GmbH, Henstedt-Ulzburg

In der Ankündigung des Geräts heißt es: "Im geschäftlichen Umfeld ist das neue Highspeed-Modem eine optimale Ergänzung der Telekommunikationsanlagen Eumex 800V und Comfort Pro für die kombinierte Festnetz- und DSL-Telefonie."

Das neue Modem Speedport 221 soll voraussichtlich ab Anfang Oktober 2009 zum Preis von 129,99 Euro erhältlich sein. Das legt nahe, dass die längst überfälligen VDSL-Angebote für Geschäftskunden demnächst erscheinen.

Denn mit dem Speedport W 722V stellt die Telekom zugleich einen neuen Router vor, der für VDSL geeignet ist und Modem, WLAN-Router und Telefonanlage vereint. Der Router funkt nach dem WLAN-Standard IEEE 802.11b/g/n mit bis zu 300 MBit/s. Für den Einsatz als Telefonanlage lassen sich bis zu zwei analoge Endgeräte an die integrierten TAE-Buchsen des Speedport W 722V anschließen.

Der Speedport W 722V ist ab sofort zum Preis von 149,99 Euro zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. 43,99€
  4. 31,49€

NarfNichtVersteher 04. Sep 2009

Peinlich ist das was Du schreibst... und unverstaendlich obendrein.

BenTheBig 03. Sep 2009

Ja ne, is klar: ersten Tag bestellt...Bestätigung erhalten, dass ich denselben Anschluss...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /