Abo
  • IT-Karriere:

Toshiba zeigt Blu-ray-Player BDX2000KE

Voraussichtlich erst ab Januar 2010 im deutschen Handel

Auf der IFA zeigt Toshiba - ehemals HD-DVD-Verfechter - seinen ersten Blu-ray-Player in Aktion. Das europäische Weihnachtsgeschäft wird der DivX-fähige BDX2000KE allerdings verpassen - zugunsten des US-Markts.

Artikel veröffentlicht am ,

Der BDX2000KE unterstützt die üblichen Funktionen moderner Blu-ray-Player - und gibt die Filme auch mit 1080p/24p, Bonusview, BD Live, Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio Essential wieder. Toshibas HDMI-CEC-Variante Regza-Link ermöglicht eine gemeinsame Fernsteuerung mit dem Fernseher.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Für den Zugriff auf das Online-Bonusmaterial verfügt das Gerät über eine Ethernetschnittstelle und einen SDHC-Kartenleser - in dem dann mindestens eine 1-GByte-Karte stecken sollte. Die Konkurrenz setzt hier zum Teil auf USB-Sticks.

Neben Blu-rays spielt der BDX2000KE auch DVDs inklusive Upscaling auf 1080p. DivX-HD- und AVCHD-Filme, MP3-, WMV- und JPEG-Dateien kann das Gerät ebenfalls wiedergeben. Das ist mit Ausnahme von DivX auch von SD-Karten (8 MByte - 2 GByte) und SDHC-Karten (bis 8 GByte) möglich.

Die Auslieferung des Blu-ray-Players BDX2000KE soll in Deutschland erst im Dezember beginnen, so dass die ersten Geräte voraussichtlich ab Januar 2010 im Handel verfügbar sind. Der Großteil der 2009 produzierten Geräte soll in den US-Markt gehen, da für das dortige Weihnachtsgeschäft stärkere Absatzzahlen erwartet werden.

Den empfohlenen Verkaufspreis gibt Toshiba mit 269 Euro an, als Straßenpreis werden etwa 230 Euro erwartet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 61,90€
  3. 529€

redznarf 03. Sep 2009

Mag schon alles stimmen, was ihr da schreibt. Aber für den Preis den ein Mittelklasse BR...

ichichichich 03. Sep 2009

Das ist >>mit Ausnahme von DivX<< auch von SD-Karten (8 MByte - 2 GByte) und SDHC...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /