Spiele-Streaming-Dienst Onlive startet Betaphase

Konkurrent Gaikai will Anfang 2010 mit Streamingangeboten starten

High-End-Spiele auf dem Netbook sind zumindest in der Theorie kein Problem für den Streamingdienst Onlive. Das amerikanische Unternehmen startet jetzt die geschlossene Betaphase, in der Teilnehmer den Service testen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Streamingdienst Onlive startet seine geschlossene Betaphase, in der Spieler aus den USA das Spieleangebot per Internet ausprobieren können. Bei Onlive sorgt ein Rechenzentrum - die Cloud - für die Berechnung der Spiele, die dann als komprimiertes Video auf den PC des Nutzers geschickt werden. Der soll ohne nennenswerte Verzögerung seine Eingaben wie gewohnt vornehmen können, die Daten werden per Internet an den fernen Hochleistungscomputer geschickt.

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager SAP (m/w/d)
    Progroup AG, Landau
  2. Head (m/w/d) of Managed Service/on Premise Solutions Automotive
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Onlive will ermöglichen, dass High-End-Spiele mit allen Details selbst auf vergleichsweise langsamen Netbooks in der Auflösung 1.280 x 720 Pixel laufen. Nötig ist eine schnelle Internetverbindung sowie an TV-Geräten eine Set-Top-Box von Onlive, die zum einen für die Decodierung der Daten zuständig ist, zum anderen den Anschluss von Controllern sowie USB-Maus oder -Tastatur erlaubt. Auf Windows-PC oder Mac reicht ein Browser-Plug-in.

 

Anfang 2010 will das Onlive-Konkurrenzangebot Gaikai seinen Dienst aufnehmen. Bei Gaikai ist bereits ein Anmeldeformular für einen geschlossenen Betatest online, der jedoch noch nicht angefangen hat; anmelden können sich dort auch Interessierte von außerhalb der USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


fluessi 12. Sep 2009

eieieiei :) Hab mich für den Beta-Test bei http://www.gaikai.com/ angemeldet. Werde dann...

~The Judge~ 04. Sep 2009

*räkel* Na dann mal los! Tach aber auch erstmal ^^ ------------------------ Lassen Sie...

~jaja~ 04. Sep 2009

Tut mir leid, hätte ich gewusst, dass dich das auch interessiert, hätte ich noch ein paar...

Johnny Cache 03. Sep 2009

Yup, hab auf dem Klo schon einzige Zeit welche im Einsatz. Die kann ich echt empfehlen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chiptune in Echtzeit
Der Game Boy ist das neue Vinyl

MP3s aufnehmen kann jeder. Bastelfreudige Musiker veröffentlichen ihre Alben lieber auf Game-Boy- und Super-Nintendo-Modulen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Chiptune in Echtzeit: Der Game Boy ist das neue Vinyl
Artikel
  1. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  2. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

  3. Homeoffice: Apples Angestellte müssen dreimal pro Woche ins Büro
    Homeoffice
    Apples Angestellte müssen dreimal pro Woche ins Büro

    Viel Homeoffice gibt es bei Apple künftig nicht mehr. Die Mitarbeiter müssen an 3 Tagen pro Woche zurück in die Büros.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /