Abo
  • IT-Karriere:

Bravia Internet Video: Online-TV für neue Sony-Fernseher

Neuer Dienst startet Anfang 2010 in Europa

Ab 2010 will Sony seine Fernseher, Blu-ray-Player und Heimkinosysteme mit dem neuen Dienst "Bravia Internet Video" ausstatten. Per Internet sollen kurze Clips von Videoportalen, Nachrichtensendungen oder ganze Spielfilme aus Onlinearchiven auf dem Bildschirm landen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sonys neuer Dienst richtet sich an Menschen, "die sich bisher Fernsehsendungen in voller Länge auf dem PC angesehen haben". Ihnen wollen die Japaner "eine komfortablere Alternative bieten und die Inhalte über den Fernseher direkt ins Wohnzimmer liefern", sagt Sonys Europachef Fujio Nishida.

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen

Die kommende Generation von Sonys Bravia-Fernsehen sowie Blu-ray-Playern und Heimkinosystemen wird dazu ab Anfang 2010 mit Sonys Xross Media Bar ausgestattet. Diese Menüführung setzt Sony unter anderem bei der Playstation 3 ein.

Derzeit testet Sony den neuen Dienst mit Inhaltepartnern in Europa. Zum Start von Bravia Internet Video soll ein breites Angebot kostenfreier Videoinhalte von Internetportalen wie Youtube und Dailymotion abrufbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 2,22€
  3. (-55%) 5,40€
  4. 61,99€

gandalf 03. Sep 2009

Stick. Fürs Netz fehlt mir leider noch PowerLan. UPNP-AV-Server und Netzwerk sind aber in...

Schöne_neue_Welt 03. Sep 2009

Jepp. Und das ist es, was nervt.. schon wieder ein zusätzlicher, herstellerabhängiger...

knock 03. Sep 2009

Bei manchen Herstellern verkaufen die sogar im Schlaf...

knock 03. Sep 2009

Die Xross Bar gibts auch schon länger bei den aktuellen Modellen. Nur ohne utube


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

    •  /