Abo
  • Services:

Bravia Internet Video: Online-TV für neue Sony-Fernseher

Neuer Dienst startet Anfang 2010 in Europa

Ab 2010 will Sony seine Fernseher, Blu-ray-Player und Heimkinosysteme mit dem neuen Dienst "Bravia Internet Video" ausstatten. Per Internet sollen kurze Clips von Videoportalen, Nachrichtensendungen oder ganze Spielfilme aus Onlinearchiven auf dem Bildschirm landen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sonys neuer Dienst richtet sich an Menschen, "die sich bisher Fernsehsendungen in voller Länge auf dem PC angesehen haben". Ihnen wollen die Japaner "eine komfortablere Alternative bieten und die Inhalte über den Fernseher direkt ins Wohnzimmer liefern", sagt Sonys Europachef Fujio Nishida.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Die kommende Generation von Sonys Bravia-Fernsehen sowie Blu-ray-Playern und Heimkinosystemen wird dazu ab Anfang 2010 mit Sonys Xross Media Bar ausgestattet. Diese Menüführung setzt Sony unter anderem bei der Playstation 3 ein.

Derzeit testet Sony den neuen Dienst mit Inhaltepartnern in Europa. Zum Start von Bravia Internet Video soll ein breites Angebot kostenfreier Videoinhalte von Internetportalen wie Youtube und Dailymotion abrufbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 5€
  3. 19,99€
  4. 3,99€

gandalf 03. Sep 2009

Stick. Fürs Netz fehlt mir leider noch PowerLan. UPNP-AV-Server und Netzwerk sind aber in...

Schöne_neue_Welt 03. Sep 2009

Jepp. Und das ist es, was nervt.. schon wieder ein zusätzlicher, herstellerabhängiger...

knock 03. Sep 2009

Bei manchen Herstellern verkaufen die sogar im Schlaf...

knock 03. Sep 2009

Die Xross Bar gibts auch schon länger bei den aktuellen Modellen. Nur ohne utube


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /