Abo
  • Services:

Hollywood verhandelt über neue Spielfilme auf Youtube

Abruf soll 3,99 US-Dollar kosten

Auf der Videoplattform Youtube könnte es bald aktuelle Filmproduktionen zum kostenpflichtigen Abruf geben. Ein Testlauf des Angebots mit 10.000 Google-Mitarbeitern stehe unmittelbar bevor.

Artikel veröffentlicht am ,

Mehrere große Hollywoodfilmstudios diskutieren mit der Videoplattform Youtube, neue Kinofilme künftig zum kostenpflichtigen Abruf bereitzustellen. Das Wall Street Journal berichtet, dass Lions Gate, Sony, Metro-Goldwyn-Mayer und Warner Brothers mit dem Youtube-Eigner Google über ein neues Streamingangebot reden, das zeitgleich mit der Verfügbarkeit der Film-DVD online gehen soll. Als Preis für den Premium Content seien circa 3,99 US-Dollar angedacht, so das Blatt weiter. Werbeeinblendungen seien nicht geplant.

Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink Ingenieurgesellschaft für Prozeßrechner- und Mikrocomputeranwendungen mbH, Freudenberg, Dortmund
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Das neue Filmangebot werde im Testlauf von 10.000 Google-Mitarbeitern über einen Zeitraum von drei Monaten getestet, so die Zeitung weiter. Ein Starttermin für September musste aber verschoben werden.

Ältere, weniger erfolgreiche Filme bieten einige Studios bereits gratis auf Youtube an. Bisher sind die Angebote jedoch fast immer auf Nutzer aus den USA beschränkt. Ob auch ältere Filme und Fernsehserien Teil der laufenden Verhandlungen sind, ist nicht bekannt. Durch fallende Umsätze mit DVDs sind die Studios unter Druck, neue Vertriebswege zu erschließen.

Ein Youtube-Sprecher sagte der Zeitung lediglich, dass die Firma "kontinuierlich am Ausbau ihrer guten Beziehungen zu den Filmstudios" arbeite. Peter Wilkes, ein Sprecher von Lionsgate, wollte den Vorgang nicht kommentieren, sagte aber der New York Times, dass das Unternehmen "immer auf der Suche nach Möglichkeiten sei", um mehr Geld aus Filmen herauszuholen.

Youtube hatte laut Angaben des Reichweitenerfassers Comscore im Juni 2009 fast 428 Millionen Nutzer. Bei bisherigen, kostenpflichtigen Filmangeboten auf Youtube, die mit Werbeeinblendungen liefen, erhielten die Rechteinhaber meist den Hauptanteil des Umsatzes. Für andere Angebote sei ein Mindestumsatz von unter 3 US-Dollar pro Abruf vereinbart.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 39,99€
  3. (-64%) 17,99€
  4. (-72%) 16,99€

albern 03. Sep 2009

Der Dienst kann auch mehr kosten, als die Videothek. Das ist der Aufschlag für den...

morph3us 03. Sep 2009

Es gibt auch komplette Filme (1,5+ Stunden) in HQ-Format bei YouTube; bspw. "Mr Bean...

goul 03. Sep 2009

Du solltest mal lernen auf den richtigen Kommentar zu antworten.

uffpasse... 03. Sep 2009

movies.msn.de legal und ohne registrierung, quali vergleichbar mit kabel-tv (zumindest...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /