Abo
  • Services:

Verbatim kauft Freecom

Mitsubishi Kagaku Media will Geschäft mit externer Speicherlösung ausbauen

Verbatims Mutterkonzern Mitsubishi Kagaku Media übernimmt den in Berlin gegründeten Hardwarehersteller Freecom. Die Marke Freecom soll erhalten bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Wirkung zum 1. September 2009 hat Mitsubishi Kagaku Media (MKM) Freecom übernommen. Der Kaufpreis wurde nicht genannt, bezahlt wird in Aktien. Damit ist Freecom nun Teil der Unternehmensguppe MKM/Verbatim.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. BWI GmbH, Bonn

MKM will mit der Übernahme vor allem sein Geschäft mit externen Festplatten weiter stärken. 2007 hat MK dazu bereits das US-Unternehmen Smartdisk gekauft.

Freecom ist vor allem in Europa stark aufgestellt und expandiert derzeit nach Asien. MKM/Verbatim hofft nun, dass durch den Zusammenschluss beide Unternehmen von Skaleneffekten (Economies of Scale) in den Bereichen Procurement, Herstellung und Logistik profitieren werden. Zudem soll es gemeinsame Produktentwicklungen und Marketingaktivitäten für die beiden Marken Verbatim und Freecom geben.

Freecom wurde 1989 in Berlin gegründet und stellt Bandlaufwerke mit Parallelschnittstelle her. Heute hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in den Niederlanden, mit Büros in Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Italien, Japan, Spanien, Schweden, der Schweiz, Taiwan und Großbritannien.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)

Closedcom 03. Sep 2009

Zitat: »Heute hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in den Niederlanden« Als ob die in...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /